Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Bücher verschenken zum Welttag des Buches  +++     
     +++  LusterUpdate der WFBB März 2019  +++     
     +++  Schülerradio mit Beppo Küster  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Planungen und Projekte

Stadtplanung

Kontakt

ist und bleibt ein Prozess, der einem stetigen Wandel unterliegt. Einerseits geht es um Konservierung, Erhalt und Schutz des Bestandes. Andererseits steht die Stadt für Weiterentwicklung und Veränderung. So wird natürlich kontinuierlich am Bestand gearbeitet - sei es an Gebäuden oder auch an Gütern der Natur. Zu den zentralen Aufgaben der Stadtentwicklung zählen:

  • die Bauleitplanung, in der Flächennutzungsplan und Bebauungspläne aufgestellt werden,
  • die Verkehrsplanung (Planungen zu Straßen, Radwegen, Wegweisern, Lärmminderung),
  • die Grünraumplanung und -gestaltung,
  • die Bestands- und Liegenschaftsverwaltung,
  • Neubau-, Pflege- und Instandsetzungsarbeiten (z. B. an Straßen und Grünflächen) sowie
  • das Erstellung und Weiterentwicklung von Konzepten, Satzungen und Richtlinien.

 

Stadt Fürstenwalde/Spree
Fachbereich Stadtentwicklung
Am Markt 4
15517 Fürstenwalde/Spree
Telefon: 03361 557-201
Fax/AB: 03361 557-3201

E-MAIL senden

 

insek, plan südGreifbar wird Stadtentwicklung baulich-gestalterisch insbesondere bei das Stadtbild verändernden Bauprojekten.

 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen bedeutende in der Umsetzung befindliche Bauvorhaben vor.

Zum Geoportal

 

 

 

Lärmaktionsplanung 3. Stufe

© RioPatuca Images 	#40329704 Wieviel Lärm ist eigentlich schädlich? Wo fahren die meisten Autos in Fürstenwalde? Wie hoch darf die Lärmbelasung nachts sein? Stimmt es, dass Tempo 30 gar nicht viel hilft gegen Lärm? Was tut die Stadt dafür, dass insbesondere LKWs nicht durch die Innenstadt fahren?

Anworten auf diese Fragen gibt die dritte Stufe des Lärmaktionsplanes, die jetzt geschlossen wurde... mehr...

 

 

Biodiversität jetzt fördern und Anträge stellen

Biodiversität

Die Stadtverordneten haben am 31. Januar 2019 eine Richtlinie zur Förderung der Biodiversität beschlossen. Es stehen jetzt Mittel dafür bereit, dass Insektenhotels gebaut, Nisthilfen aufgehängt oder die Anpflanzung besonderer Pflanzen gefördert wird, die Insekten anlocken und satt machen. Anträge können auch Einzelpersonen stellen. Hier gibt es alle Informationen, Details sowie Beratung und mehr...

 

 

 

   
   

 

   

 

 

Aktuelle Projekte aus dem Bereich Straßen

Aktuelle Projekte aus dem Bereich Verkehr

Aktuelle Projekte aus dem Bereich Stadtgrün