Facebook
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK)

Strategien für die Zukunft: Fürstenwalde 2030?!

 

Kontakt

Leitbild 2007Die Stadt Fürstenwalde/Spree schreibt derzeit das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK) fort. Ziel ist die Beschlussfassung durch die Stadtverordnetenversammlung Ende 2017 und damit eine umfassende Überarbeitung des INSEK von 2007 (mit Aktualisierung 2012).

 

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept fasst die verschiedensten Bereiche zu einer Zukunftsstrategie der Stadtentwicklung zusammen, berücksichtigt alle für Fürstenwalde bedeutsamen Themen und stellt diese in Form einer Stärken-und-Schwächen-Analyse in Zusammenhang. Die fachübergreifende Arbeit innerhalb der Stadtverwaltung ist dabei ebenso wichtig wie die Einbindung von wichtigen Akteuren der Fürstenwalder Stadtgesellschaft.

 

 
 

Stadt Fürstenwalde/Spree
Fachbereich Stadtentwicklung

- Stadtplanung -
Am Markt 4
15517 Fürstenwalde/Spree

 
Ansprechpartnerin

Jeannine Albrecht

Telefon: 03361 557-224
Fax/AB: 03361 557-3224

 


 

Aktuelles

   
 
"Mein Fürstenwalde 2030?!": Bürgerdialoge in den Stadt- und Ortsteilen

 

Von März bis Mai 2017 finden in den drei Fürstenwalder Stadtteilen und den drei Ortsteilen Trebus, Molkenberg und Heideland (nach Gründung des Ortsbeirates) Einwohnerversammlungen statt.

 

Weiterführende Informationen zu Orten und Zeitpunkten der Veranstaltungen finden Sie hier.

 

Leitbildworkshop: "Entwicklungsziele für Fürstenwalde 2030?!"

 

Am 07.02.2017 trafen sich städtische Akteure und Interessenvertreter in der Kulturfabrik zum themenübergreifenden Workshop. Ziel war, vor dem Hintergrund des aktuellen Wachstumstrends in der Hauptstadtregion den Blick in die Zukunft zu richten und sich gemeinsam über künftige Handlungsschwerpunkte für die Stadtentwicklung zu verständigen.

 

Der Impuls zum INSEK-Workshop kann hier heruntergeladen werden.

 

Die Ergebnisse des INSEK-Workshops vom 07.02.2017 können hier heruntergeladen werden.

 

 
Was ist in der Vergangenheit gelaufen und wie geht es weiter im Prozess?

 

 

 

 

Weitere Links