Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Weihnachtsleckereien - Vegan!  +++     
     +++  20.11.2018: Feen filzen mit Birte Böhnisch  +++     
     +++  Schiedsleute gesucht  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Altes Rathaus

 

 

 

Das Alte Rathaus ist neben dem Dom prägend für die Geschichte wie das Bild Fürstenwaldes - in der Stadt wie in der Region. Das Gebäude bildet für Besucher einen Höhepunkt und die Stadtbewohner identifizieren sich mit ihm. Mit der umfassenden Erneuerung des denkmalgeschützten Gebäudes ging eine gesteigerte Belebung einher. Schon vorhandene Nutzungen wurden ausgebaut und neue kamen hinzu. Alle Geschosse sind nun barrierefrei erreichbar.

 

Die Vorhalle (Gerichtslaube) mit dem prägnanten spätgotischen Gewölbe dient als Haupteingang. Im Festsaal sind im Zuge des Umbaus die akustischen Eigenschaften und die Sichtverhältnisse verbessert wurden, die früheren Stützen entfielen. Der Galerieraum im 1. OG wurde optisch und technisch aufgewertet und erweitert, es entstand die größte Galerie der Stadt. Im 1. Dachgeschoss befinden sich der große Vereinsraum und das Trauzimmer des Standesamtes.

 

Das imposante Gewölbe im Kellergeschoss beherbergt ein Brauereimuseum mit umfangreichen Zeugnissen aus der langen Fürstenwalder Brautradition.

 

Der Beginn der Baumaßnahmen war im März 2011. Der Abschluss der Baumaßnahmen erfolgte 2014. Der Umbau kostete rund 3,5 Mio. € und wurde aus den Programmen Nachhaltige Stadtentwicklung und Stadtumbau Ost finanziert. Die Stadt beteiligt sich mit 1.317.000 Euro.

 

Altes Rathaus - Nutzungsplan

Altes Rathaus während der Umbauarbeiten

Altes Rathaus, Innenraum während der Umbauarbeiten