Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Marktplatz

Gestalterische und funktionale Aufwertung des Marktplatzes

 

 

     

Der Marktplatz von Fürstenwalde/Spree ist das lebendige Zentrum der Stadt zwischen altem und neuem Rathaus und den Einkaufs- und Dienstleistungsstandorten Fürstengalerie und Rathauscenter. Im direktem Umfeld des Doms gelegen finden hier die Wochenmärkte, die traditionelle Frühlings- und Weihnachtsfeste sowie weitere Veranstaltungen (Jazz-Frühshoppen, Shoppingnächte, Handwerker- und Bauernmarkt) für die Bürger*innen Fürstenwaldes sowie zur Belebung der Innenstadt statt.

 

Ziel der geplanten Marktergänzung ist die gestalterische und funktionale Aufwertung des insgesamt rund 3.000 m² großen Platzes. Um die Wünsche und Anregungen der Bürger*innen zur Gestaltung dieses wichtigen Ortes zu sammeln, wurde im Jahr 2014 eine Befragung direkt auf dem Marktplatz durchgeführt. Die Ergebnisse der Befragung flossen in die Gestaltungskonzeption ein und wurden dann im Jahr 2016 noch einmal ganz konkret auf dem Platz präsentiert. Mittels mobiler Podeste konnten die neuen Sitzgelegenheiten und ihre Anordnung praktisch ausprobiert sowie die Lage des zukünftigen Wasserspiels anhand blauer Stoffflächen in Augenschein genommen werden.

 

Auf Grundlage der Bürger*innenbeteiligung, Gespräche mit den Markbetreibern und Anregungen aus der Stadtverordnetenversammlung wurde in 2016 die Entwurfsplanung angepasst. Drei Themen standen im Fokus der planerischen Überlegungen sowie in der Diskussion mit den Bürger*innen:

  1. Erhöhung der Aufenthaltsqualität durch neue Sitzmöglichkeiten, mehr Grün (Pflanzkübel, Blumenampeln, einzelne Bäume) und Neuanlage eines Wasserspiels.
  2. Neugestaltung der Eingangsbereiche des Rathauses und des Rathauscenters. Schwerpunkt ist hier die Verlagerung des Brunnens vom Standort direkt vor den Eingangstüren des neuen Rathauses in den Bereich zwischen Fürstengalerie und Altem Rathaus. Die dann offenere Eingangssituation zum neuen Rathaus soll mit Fahnenmasten für repräsentative Zwecke betont werden.
  3. Verbesserung der Nutzbarkeit des Platzes für verschiedene Nutzungen. Hierfür ist die Erneuerung und verbesserte Anordnung der für den Wochenmarktbetrieb notwendigen Senk-Elektranten und eine verbesserte Beleuchtung geplant. Des Weiteren sind neue Fahrradständer und eine Optimierung des Informationssystems (Hinweistafeln und Schilder) auf dem Markplatz vorgesehen.

 

Nach der Umgestaltung wird der Platz noch mehr und auch im Alltag zum Verweilen einladen. Familien mit Kindern können am Wasserplatz spielen; ältere Mitbürger*innen (auch aus der benachbarten Seniorenresidenz) können die Bänke zum Verweilen und Beobachten nutzen; Radwanderer und Touristen, die das Brauereimuseum oder die Galerie im Alten Rathaus besuchen wollen, können ihre Räder abstellen und sich ausgiebig im Herzen der Stadt umschauen. Die Anordnung der Gestaltungselemente ist so gewählt, dass auch bei Großveranstaltungen Karussells, Bühnen und Stände problemlos aufgebaut und betrieben werden können.


Die Umsetzung der Maßnahmen ist für das Jahr 2019 vorgesehen.

 

 Aufwertung Marktplatz InfoveranstaltungNeugestaltung Marktplatz Infoveranstaltung