Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Kein beschlossener Haushalt. Aber: Fürstenwalder sollen nicht ohne Weihnachtsbäume bleiben

Fürstenwalde/Spree, den 23.11.2018

Weil die Stadtverordneten in der gestrigen Sitzung die vorliegende Haushaltssatzung für die Jahre 2018/19 nicht beschlossen haben, gilt weiter die vorläufige Haushaltsführung. Das bedeutet, dass freiwillige Ausgaben auch weiterhin nicht getätigt werden dürfen. Dazu zählt auch die Installation der weihnachtlichen Beleuchtung an den Straßenlaternen in der August-Bebel-Straße, der Mühlenstraße und der Eisenbahnstraße.

 

„Wir bedauern ganz außerordentlich, dass sich die vorweihnachtliche Stimmung im Straßenbild nicht einstellen kann“, so Bürgermeister Matthias Rudolph. „Alle Vorbereitungen waren getroffen, die Firmen standen in den Startlöchern.“ „Ich denke aber, die Fürstenwalder haben ein Recht auf geschmückte Weihnachtsbäume“, so Bürgermeister Matthias Rudolph. Deshalb habe er mit der Verwaltung intensiv nach einer Lösung gesucht, damit die Weihnachtsbäume auf dem Markt, am Stern und auf dem Weihnachtsmarkt nicht „nackig“ bleiben. Gespräche mit dem Stadtforst hätten die Tür geöffnet, weil der Eigenbetrieb nicht nur das Aufstellen, sondern auch die Schmückung übernehmen könne. „Wir sind außerordentlich dankbar, diese Lösung gefunden zu haben“, meint Matthias Rudolph.

 

Diese gute Nachricht dürfte auch das Team vom Quartiersmanagement freuen. Denn erstmals sollte in diesem Jahr auch ein Weihnachtsbaum in Fürstenwalde Nord erstrahlen. Dafür wird der Baum an der Juri-Gagarin-Sporthalle geschmückt. Das Quartiersmanagement Nord hatte dazu aufgerufen, Weihnachtsbaumschmuck für die Nord-Tanne zu basteln. „Das ist eine gute Gelegenheit, in Nord zusammenzukommen. Wir wollen am 9. Dezember rund um den Baum einen Adventsnachmittag lang feiern“, so Anja Decker vom Quartiersmanagement. Ende November basteln Anwohner in den Kieztreffs Zilki 13 und Kiez KOM, Schülerinnen und Schüler der Sigmund-Jähn-Grundschule haben sich ebenfalls zu einem Bastelnachmittag verabredet. Wer noch etwas dazu beitragen möchte, melde sich beim Quartiersmanagement Nord in der Trebuser Straße 60.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kein beschlossener Haushalt. Aber: Fürstenwalder sollen nicht ohne Weihnachtsbäume bleiben