Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Informationen zum Hort Sternschnuppe

Fürstenwalde/Spree, den 11.06.2024

Um Kinder und Mitarbeitende nicht zu gefährden, konnten wir den Betrieb des Hortes Sternschnuppe nicht weiter aufrechterhalten. Wir arbeiten jetzt daran, die Kinder den Umständen entsprechend bestmöglich zu versorgen und die Eltern zu unterstützen. Da es tatsächlich eine Notbremse war, die am Donnerstag gezogen werden musste, konnten die Situation und die Ansätze für die damit einhergehenden Probleme nicht vorbereitet werden.

Wir sind in sehr konstruktiven und lösungsorientierten Gesprächen mit der Schule und den verschiedenen Trägern, um Angebote zu unterbreiten, die den Ausfall mildern sollen.

 

Zur Mittagsversorgung:

Ab Montag, dem 17. Juni 2024, soll die Mittagsversorgung in der Sigmund-Jähn-Grundschule ermöglicht werden. Mit der Kündigung des Hortvertrages ist auch der Vertrag der Essensversorgung gekündigt. Eltern, die weiterhin eine Mittagsversorgung für ihr Kind benötigen, bitten wir, die Verträge mit Dussmann direkt abzuschließen. Dazu können sich die Eltern in den nächsten Tagen im Speiseraum der Sigmund-Jähn- Grundschule bei der Servicekraft von Dussmann einen vorbereiteten Vertrag abholen und diesen dort auch ausgefüllt und unterschrieben wieder zurückgeben. Bestellung und Abrechnung des Essens läuft dann direkt über Dussmann. Es wird portionsgenau abgerechnet. Das Mittagessen kostet weiterhin 2,27 Euro pro Portion. 

 

Möglichkeiten nach der Schule:

Wir sind in intensiven Absprachen mit dem Nordclub und freien Trägern, am Nachmittag Angebote für die Kinder, deren Eltern in Arbeit sind, zu ermöglichen. Leider werden wir dies nur in beschränktem Umfang anbieten können, weswegen es zunächst auf die Erst- und Zweitklässler beschränkt werden muss. 

Ziel ist, den Eltern hier etwas Luft zu verschaffen. Es werden keine Ersatzangebote, die den Rechtsanspruch erfüllen, sein, lediglich Freizeit- und Beschäftigungsangebote in gesichertem Umfeld. Hierzu werden wir zum Ende der Woche genauer informieren.

Der Rechtsanspruch mit entsprechendem Nachweis über entstandenen Schaden (Verdienstausfall, Mehrkosten für anderweitige Betreuung o. ä.) kann weiterhin über das Fachamt geltend gemacht werden. Senden Sie hier bitte eine E-Mail an 

 

Persönliche Sachen können in der kommenden Woche im Hort abgeholt werden. Die genauen Zeiten hierfür geben wir Ende der Woche auf der Homepage und in einem Elternbrief bekannt.

 

Bereits gezahlte Essens- und Hortbeiträge werden für Juni erstattet.

Bei der geplanten Eröffnung eines neuen Hortes an dieser Stelle werden die Kinder mit gekündigten Betreuungsverträgen der Sternschnuppe bevorzugt behandelt.  

 

Sollten Sie weiterhin Fragen haben, nutzen Sie bitte die oben genannte E-Mail-Adresse. Die Kolleginnen und Kollegen antworten Ihnen innerhalb eines Arbeitstages.

 

Bild zur Meldung: Informationen zum Hort Sternschnuppe