Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Update: Kurzstunden  +++     
     +++  Sportfest der SJG  +++     
     +++  Sommerfest 2022  +++     
     +++  ROBO AG SENSYS  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stadt unterstützt bei Reuther-Insolvenz

Fürstenwalde/Spree, den 02.06.2022

Seit dem 1. Juni 2022 ist sicher, dass über die Reuther STC GmbH das Insolvenzverfahren eröffnet wurde. Wir bedauern sehr, dass alle Anstrengungen der letzten Wochen nicht zur Rettung des Unternehmens geführt haben. Bürgermeister Matthias Rudolph war dazu in regem Austausch mit dem Unternehmen, dem vorläufigen Insolvenzverwalter sowie den Banken. Leider hat es nicht gereicht. Ab jetzt wird die gemeinsame Kraft darauf gerichtet, den ehemaligen Arbeitnehmern einen möglichst schnellen und reibungslosen Übergang bei neuen Arbeitgebern zu ermöglichen.

 

Der Bürgermeister befindet sich hierzu in engen Abstimmungen mit den zuständigen Stellen in der Agentur für Arbeit und unterstützt mit allen Kräften, die in Rede stehenden Möglichkeiten. Wir sind mit Tesla und Goodyear in der Region in der glücklichen Lage, dass die ArbeitnehmerInnne, so sie es wollen, schnell wieder in Arbeit gebracht werden können.

 

Bürgermeister Matthias Rudolph am 1. Juni 2022:

„Ich bedauere aufs Tiefste, dass wir mit der Reuther STC GmbH ein Traditionsunternehmen und einen wichtigen und guten Partner in der Stadt verlieren. Das Unternehmen hat viel dazu beigetragen, den Standort Fürstenwalde zu entwickeln, viele Unternehmen haben davon im Laufe der Jahrzehnte profitiert. Ihnen möchte ich sagen, dass wir schnellstmöglich Produktion an diesen Standort zurückbringen werden. Den Verantwortlichen bei Reuther möchte ich danken, dass sie mit Flexibilität und Innovation bis zum heutigen Tag immer wieder Wege gefunden hatten, den Standort zu erhalten. Es ist ein wirklicher Verlust für Fürstenwalde und unsere Bürgerinnen und Bürger. Viele Familien waren an der einen oder anderen Stelle in ihrer Geschichte mit dem Unternehmen verbunden.“

 

Bild zur Meldung: Stadt unterstützt bei Reuther-Insolvenz