Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Stellenangebot  +++     
     +++  Vorlesewettbewerb  +++     
     +++  DANKESBRIEF zum Sponsorenlauf  +++     
     +++  Jetzt online: Programme 2022 der Regionalstellen  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fördermittel für Planungsleistungen erhalten

Fürstenwalde/Spree, den 30.11.2021

Bei einem gemeinsamen Termin konnte Bürgermeister Matthias Rudolph am Donnerstag, dem 25. November 2021, die Fördermittelbescheide für zwei  Fürstenwalder Planungsprojekte von Staatssekretär Rainer Genilke aus dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung entgegennehmen.  

Mit einer 50%igen Förderquote werden nach der Planungsförderrichtlinie 2020 Planungsprojekte in den Kommunen unterstützt. Die Stadt Fürstenwalde bekommt somit 40.000 Euro vom Land für die Altlastenuntersuchung, Abfallerfassung und Schadstoffkataster – Flächenbeprobung in Anlehnung an BBodSchV  im Gebiet der künftigen Spreevorstadt. Das zweite Projekt, das mit 27.500 Euro gefördert wird, ist die Erarbeitung von Maßnahmesteckbriefen zum Aufbau eines Flächenpools für Kompensationsmaßnahmen. Das bedeutet, wir können jetzt schon planen wo und wie wir notwendige Ausgleichsmaßnahmen, die bei der Neuerschließung von Gewerbeflächen gefordert werden, umsetzen können. Das spart uns, wenn die Maßnahme begonnen werden, sehr viel Zeit.

Beide Planungen unterstützen uns, auf die Bedarfe einer wachsenden Stadt zu reagieren. Beide Maßnahmen helfen der Stadt also für unsere Entwicklung wichtige Projekte zielgerichtet und konsequent voranzubringen und möglichen Zeitverzug zu vermeiden.

Gemeinsam mit Fürstenwalde konnte sich der Landkreis, vertreten durch den Landrat Rolf Lindemann, die Stadt Storkow (Mark), vertreten durch die Bürgermeisterin Cornelia Schulze-Ludwig sowie die Gemeinde Heidesee, vertreten durch den Bürgermeister Björn Langner, über Fördermittel freuen.

  

 

Bild zur Meldung: Fördermittel für Planungsleistungen erhalten