Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  SCHULÖFFNUNG  +++     
     +++  Schulschließung  +++     
     +++  Elternbrief  +++     
     +++  Teststrategie an den Grundschulen  +++     
     +++  Aprilbrief  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Küstriner Straße gut beleuchtet: Neubau der Straßenbeleuchtung jetzt abgeschlossen

Fürstenwalde/Spree, den 15.04.2021

Bislang war es in der Küstriner Straße oft recht düster. In der dunklen Jahreszeit bemängelten viele die fehlende Straßenbeleuchtung. In Kombination mit Stolperstellen auf dem Gehweg eine echte Gefahrenquelle.

 

Nun hat die Stadt sich dieser unbefriedigenden Situation angenommen – auch angesichts der beiden Kitas, die sich hier befinden und zu mehr Fußgänger- und Radfahrverkehr führen. Dies hatten die Stadtverordneten im vergangenen Herbst beschlossen. So wurden auf einem Teilstück der Küstriner Straße zwischen Richard-Strauss-Straße und Julian-Marchlewski-Straße fünf neue Lichtpunkte gesetzt. Die Baukosten für die dekorativen Pilzlampen betrugen ca. 20.000 €. Da es sich um eine erstmalige Errichtung einer Straßenbeleuchtung handelt, werden die Kosten zwischen Anwohnern und Stadt geteilt. Die Firma Elektro-Schmidt aus Fürstenwalde übernahm die kompletten Arbeiten. Dazu gehörten das Verlegen der Kabel, Erd- und Pflasterarbeiten sowie das Stellen der Lichtmaste und das Montieren der Leuchten In den Leuchten sind energieeffiziente LED-Leuchtmittel verbaut. Eine selbständige Nachtabsenkung der Helligkeit ist einprogrammiert. Eine Energieeinsparung ist leider nicht möglich, weil dort vorher gar keine Laternen waren und insofern Energie zusätzlich aufgewendet werden muss. Für die fünf neuen Leuchten schlagen in Zukunft 106 € Stromkosten pro Jahr zu Buche. Die Arbeiten wurden Ende März fertiggestellt.

 

 

Bild zur Meldung: Küstriner Straße gut beleuchtet: Neubau der Straßenbeleuchtung jetzt abgeschlossen

Fotoserien


Küstriner Straße_Beleuchtung_vorher_nachher (15.04.2021)