Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Gewinner Sommer-Leseclub  +++     
     +++  Verkürzte Stunden  +++     
     +++  Aktualisierung Downloadbereich  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Vergnügungssteuer


Kurzinformationen

Die Vergnügungsteuer ist eine örtliche Aufwandsteuer. Besteuert werden die in der Stadt Fürstenwalde/Spree veranstalteten Vergnügungen. Dazu gehört der Betrieb von Spiel- und Unterhaltungsapparaten.

 

Wer ist zur Zahlung der Vergnügungssteuer verpflichtet?
Steuerschuldner ist derjenige, auf dessen Rechnung die Spiel-, Geschicklichkeits- und Unterhaltungsgeräte im Stadtgebiet Fürstenwalde an öffentlich zugänglichen Orten aufgestellt sind.


Rechtsgrundlagen

Kommunalabgabengesetz des Landes Brandenburg (KAG)


Kosten

Es entstehen keine Gebühren für die Bearbeitung.

 

Steuersätze für Spielapparate:

  1. mit Gewinn in Spielhallen und außerhalb von Spielhallen jeweils 13 v.H. vom Einspielergebnis(Nettokasse)
  2. ohne Gewinn in Spielhallen je 30,00 €
  3. außerhalb von Spielhallen je 21,00 €

Weiterführendes

Hinweise zum Thema Datenschutz für Steuerpflichtige


Ansprechpartner


Fachgruppe Steuern

Petra Tracz
Zimmer 251
Am Markt 4

Telefon 03361 557-121
E-Mail


Formulare


Merkblätter

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).