Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Bundesweiter Vorlesetag  +++     
     +++  Aktualisierung  +++     
     +++  Jugend trainiert für Olympia und Paralympics  +++     
     +++  Mit Teddy in der Busschule  +++     
     +++  Wer rastet, der rostet: Unser Herbstlauf  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Kulturbunker Strausberg

17.04.2021 um 11:00 Uhr

Taucht mit uns ein in die Geschichte des Kalten Krieges und besichtigt mit den Guides  von „Ort der Geschichte e.V.“ einen der imposantesten unterirdischen Bunker der DDR. Die Unterwelt in Brandenburg ist geheimnisvoll und steckt voller Geschichte! Einer der größten Bunker aus der Zeit des Kalten Krieges in Brandenburg wartet darauf entdeckt zu werden. Die Reise durch die Zeit ist weder gefährlich noch benötigt man ein besonderes Gefährt oder eine spezielle Maschine dafür. Viele spannende Geschichten aus vergangenen Tagen erwarten Euch während der Führung durch den Untergrund. Der einstige Postbunker wurde erst 1984 fertiggestellt und zählt daher zu einen der modernsten und sichersten Bunker der DDR dar. Dieser zweigeschossige Bunker diente einst als verbunkerter Knotenpunkt zwischen verschiedenen Netzen und als atombombensicherer Sitz des Ministers für Post- und Fernmeldewesen. 1993 wurde die Anlage von der Bundeswehr aufgegeben und blieb danach für die Öffentlichkeit gesperrt.

 

Nach der Führung haben wir im über 100 Meter langen Galerietunnel die Möglichkeit die Ausstellung „Voll der Osten“ von Harald Hauswald und Stefan Wolle zu besichtigen.

 

14,- pro Person

für Programm, Führung und Betreuung zzgl. Fahrtkosten und Proviant

 

 

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Jugendbildungswerk Berlin - Brandenburg e.V.

Spreenhagener Straße 2 a
15517 Fürstenwalde/Spree

Telefon 03361 314 8614

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:
www.jbw-bb.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]