Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Bundesweiter Vorlesetag  +++     
     +++  Aktualisierung  +++     
     +++  Jugend trainiert für Olympia  +++     
     +++  Mit Teddy in der Busschule  +++     
     +++  Wer rastet, der rostet: Unser Herbstlauf  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Zur Eindämmung des COVID-19-Virus führen wir derzeit persönliche Beratungen nur nach vorheriger Terminvereinbarung durch. Rufnummern und Mailadressen zu den Ansprechpartnern finden Sie auf dieser Seite.

 

Team_3

„Vielfalt als Chance“- Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten ist ein ESF-Projekt des Stadt-Umland-Wettbewerb der Stadt Fürstenwalde (Spree) in Kooperation mit der Stadt Storkow (Mark), der Gemeinde Grünheide (Mark), dem Amt Scharmützelsee, dem Amt Spreenhagen und dem Amt Odervorland (@see Region).

 

 

Das Projekt ist im Bürgermeisterbereich der Stadt Fürstenwalde (Spree) verankert. Projektlaufzeit ist vom 01.12.2018 bis 30.11.2021.

 

Die Arbeitsschwerpunkte unseres Projektes sind:

 

1. Die stärkere Zusammenarbeit und die Erweiterung von Beziehungen der verschiedenen an der Arbeitsmarktintegration beteiligten Akteure mit dem Ziel der bedarfsgerechten Vernetzung.

 

2. Die individuelle Unterstützung, Beratung und Begleitung von geflüchteten Menschen und Zugewanderten (unabhängig von Alter und Aufenthaltsstatus) mit dem Ziel einer nachhaltigen beruflichen und persönlichen Integration.

 

3. Arbeitgebern stehen wir als Ansprechpartner bei Fragen im Zusammenhang mit einer Beschäftigung von geflüchteten Menschen und Zugewanderten zur Verfügung mit dem Ziel geeignete und marktgerechte Lösungsansätze zu entwickeln und zielorientierte Vernetzung zu vermitteln.

 

Ansprechpartner des Projektes:

Karin Koschke
H.Azimi_1

Karin Koschke

Projektleiterin

Projektadministration, Netzwerk- und Sozialraumarbeit, Kooperation und Abstimmung mit Diensten und Unternehmen

Tel: 03361 557 567

 

Hassan Azimi

Projektmitarbeiter

Zusammenarbeit mit Diensten und Unternehmen, individuelle Begleitung und Unterstützung von Geflüchteten

Tel: 03361 557 568

Mobil: 015238917620

Webseite_Entwurf_Logos1

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung.


Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.