Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Schulengel werden  +++     
     +++  Stellenangebot  +++     
     +++  Kreisfinale Fußball  +++     
     +++  Siegreiches Kreisfinale der Leichtathletik  +++     
     +++  Autorenbegegnung mit Simon van der Geest  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Förderprogramme

Im Bereich der Stadtentwicklung stehen

 

Kontakt

verschiedene Förderprogramme – auch für Private – zur Verfügung. Sie werden auf den folgenden Seiten vorgestellt.

 

Grundlage für die Mittelzuwendung der Städtebauförderung ist ein aktuelles Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK). Mit "Fürstenwalde 2030?!" befindet sich das Konzept derzeit in der umfassenden Überarbeitung. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

 

Seit 2020 erarbeitet die Stadt ein Konzept für Energetische Sanierung im Quartier. Betrachtungsraum ist der Stadtteil Süd. Mit dem Konzept werden Daten erhoben, die Hauseigentümer*innen mehr Wissen über Energieeffiziente Sanierungen ermöglichen sollen.

 

 

Städtebauförderung_Logo

 

Stadt Fürstenwalde/Spree
Am Markt 4
15517 Fürstenwalde/Spree

 

Ihre Ansprechpartnerinnen

 

Jeannine Albrecht

Amtsleiterin

Amt 21  - Stadtplanung

Zimmer 222

Telefon: 03361 557-224

Fax/AB: 03361 557-3224

 

Irina Retzlaff

Fördermittelmanagement

Zimmer 115

Telefon: 03361 557-210

Fax/AB: 03361 557-3210

 

 

Wachstum und Nachhaltige Erneuerung

 

Soziale Stadt in Fürstenwalde Nord

StadtumbauFürstenwalde lebt und verändert sich. Die Entwicklung der Bevölkerungsstruktur und der wirtschaftliche Strukturwandel erfordern städtebauliche Anpassungen. Mit dem Programm (ehemals Stadtumbau) gestaltet die Stadt die behutsame Stadterneuerung, unterstützt durch Bundes- und Landesmittel.

 

Schaubrunnen bohrenZiel des Programms Soziale Stadt ist die umfassende und nachhaltige Verbesserung der Wohn- und Lebensverhältnisse in Fürstenwalde-Nord. Dazu gehört das Aufzeigen neuer Lebensperspektiven und -chancen, zur Artikulation von Interessen zu motivieren und die Selbstorganisation des Stadtteils zu mobilisieren.

 

 

 

 

 

Stadtsanierung

 

Eine attraktive Innenstadt zum Leben, Wohnen und Arbeiten hat in Fürstenwalde höchste Priorität. Mit dem Stadtsanierungsprogramm (gefördert aus Bundes-, Landes- und kommunalen Mitteln) unterstützt die Stadt seit 1991 die behutsame und stadtbildgerechte Sanierung privater und öffentlicher Gebäude sowie die Neu- und Umgestaltung von Straßen, Plätzen und Grünflächen. Weitere sanierungsrechtliche Instrumente und steuerliche Erleichterungen unterstützen die Durchführung der Sanierungsmaßnahmen.

 

Aktive Stadtzentren

 

Das Programm Aktive Stadtzentren unterstützte die Belebung der Fürstenwalder Innenstadt mit den Zielen: Stärkung der Wirtschaftskraft und Förderung der Zusammenarbeit zwischen privaten und öffentlichen Akteuren in der Eisenbahnstraße und Mühlenstraße.