Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  SCHULÖFFNUNG  +++     
     +++  Schulschließung  +++     
     +++  Elternbrief  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Christina Krüger

Profilbild
E-Mail
 

Vorstellung

 

Als Politiker oder Politikerin ist man als Mitglied der Stadtverordnetenversammlung im Ehrenamt. Womit verdienen Sie Ihren Lebensunterhalt?
Meinen Lebensunterhalt verdiene ich mir auf der Strasse, denn ich bin Markthändlerin und seit 1991 selbstständig.

 

Gibt es ein Ereignis oder ein Erlebnis, das Sie zur Politik gebracht hat?
Politik hat mich schon immer interessiert und ich wollte nicht nur meckern, sondern etwas ändern. Da ich die Ideen und Vorstellungen vom BFZ gut fand, bin ich durch die Mitgliedschaft ins Parlament gewählt worden.

 

Welche Eigenschaften schätzen andere an Ihnen?
Ich bin sehr offen, ehrlich und behandele alle Menschen gleich, egal welche Hautfarbe, welche Religon oder welche Partei.

 

Wofür werden Sie oft kritisiert?
Für meinen Sturrkopf

 

Wenn Sie „König“ oder „Königin von Deutschland“ wären, worum würden Sie sich als Erstes kümmern?
Bei mir wären alle Bildungssysteme frei, gerade die frühkindlichen. Hier gibt es in meinen Augen noch viel ungenutztes Potential.

 

Bei was können Sie schwach werden?
Softeis und Nougat in jeglicher Form.

 

Wenn Sie Stress haben – was tun Sie zu Ihrer Entspannung?
Wenn es mir langt, dann gehe ich ins Bett. Nach einer guten Mütze Schlaf sehen viele Dinge anders aus.

 

Welche große Persönlichkeit würden Sie gern treffen?
Gregor Gysi

 

Gibt es etwas, woran Sie glauben?
Ich glaube an Gerechtigkeit.

 

Auf welche politische Tat sind Sie besonders stolz?
Ich bin sehr stolz darauf, dass wir es als BFZ geschafft haben, die stärkste Fraktion der SVV zu werden.

 

Worauf möchten Sie sich konzentrieren, wenn Sie nicht mehr als Abgeordneter oder Abgeordnete tätig sind?
Ich werde auch weiterhin ehrenamtlich tätig sein. Da gibt es z.B. im Frauenhaus oder auch in der Seniorenbetreuung viel zu tun.

 

Mitgliedschaft in politischen Gremien

 
Gremium
Stadtverordnetenversammlung
Ausschuss für Kultur, Sport, Soziales, Bildung, Integration und Gleichstellung