Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Elternversammlungen neue 7. Klassen  +++     
     +++  Vollständiger Präsenzunterricht  +++     
     +++  Treppengeländer-Teamaktion  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einfach mal mit jemandem reden: Sorgentelefone unterbreiten ein Angebot

Fürstenwalde/Spree, den 22.12.2020

Einfach mal mit jemand reden, gerade weil derzeit alle normalen sozialen Kontakte extrem eingeschränkt sind. Diesen Wunsch verspüren wahrscheinlich nicht nur ältere Menschen. Wir haben für Sie drei regionale und zwei überregionale Angebote zusammengestellt.

 

Klein aber oHo
Wir, klein aber oHo, regional Psychiatrie-Erfahrene, engagieren uns in der Selbsthilfe von psychisch und seelisch belasteten Menschen. Unter der Tel. 0162/3045539 können sie uns zwischen 10 und 18 Uhr  anrufen, um ein Wort zu wechseln oder etwas los zu werden. Sie können uns auch eine Mail schreiben

Gern können wir uns auch weiter verabreden, zu einem Kaffee bei Skype oder Zoom, oder wir leiten sie an Psychiatrie Erfahrene weiter die sich in ihrem speziellem Thema auskennen.

 

Fürstenwalde hilft
Fürstenwalde hilft
Regionale Hilfe - Hilfe geben, Hilfe bekommen

 

MGH

 

Das Fürstenwalder Mehrgenerationenhaus lädt montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr ein zu einer offenen Telefonsprechstunde unter der Nummer

 

 

Silbernetz

Feiertagstelefon von Silbernetz

Das Netz für ältere, vereinsamte oder isoliert lebende Menschen. Silbertelefon 0800 4 70 80 90, täglich von 8-22 Uhr, #einfachmalreden.

 

 

Telefonseelsorge

Telefonseelsorge in Berlin und Brandenburg (Tel. 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222 – rund um die Uhr), und zusätzlich „Corona-Seelsorge-Telefon“ (Tel: 030 403 665 885 – von 8.00 bis 24.00 Uhr

 

 

Bild zur Meldung: Einfach mal mit jemandem reden: Sorgentelefone unterbreiten ein Angebot