Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Update: Kurzstunden  +++     
     +++  Sportfest der SJG  +++     
     +++  Sommerfest 2022  +++     
     +++  ROBO AG SENSYS  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

1 Woche "Schwimmen und Sinken" - Unsere Lernwerkstatt (05.02.2022)

Lernwerkstätten sind toll! Jede Schule sollte eine haben! 

 

Die Lernwerkstatt der Sigmund-Jähn-Grundschule...

 

... ist eingerichtet mit vielfältigen Werkzeugen, Materialien und Alltagsgegenständen, so dass Kinder zum Staunen, Fragen, Ausprobieren und Entdecken angeregt werden und forschend lernen können.

In einer Lernwerkstatt kann fast alles zum Lernanlass werden.

 

Die Neugier, das Vorwissen und die Fragen der Lernenden, ob allein oder in der Gruppe, ob nur einen Tag oder eine Woche, ob durch Versuch, Beobachtung oder Recherche -  es hängt von den Forscherinnen und Forschern selbst ab, wie sie sich dem gemeinsamen Thema nähern.

In der Lernwerkstatt kann jeder seinen eigenen Lernweg finden und gehen.

 

Workshopwoche "Schwimmen und Sinken"

 

Hier wird getüftelt, vermutet, diskutiert, probiert und verworfen, bewiesen, gebaut und zerstört und neu gemacht, gebraut, gekocht, präsentiert - kurz: Die Welt entdeckt!

Und Fehler oder Irrtümer sind wichtig - aus ihnen lernt man!

 

Hier lernen auch Lehrkräfte! Von den Kindern und von den Profis, die uns begleiten: Allen voran Magda Doering vom Projekt Lernwerkstatt eXplorarium bei LIFE e.V., die uns bei der Einrichtung unserer neuen Lernwerkstatt tatkräftig unterstützt. 

 

Die erste Lernwerkstatt unter ihrer Leitung durfte die Klasse 4b zum Thema "Schwimmen und Sinken" erleben. Eine Woche lang, vom 21.01. bis 27.01.2022, waren Erfindungsgeist, Kommunikationsfähigkeit, handwerkliches Geschick und Problemlösungsstrategien gefragt. Wie man an den Fotos sieht, war dies nicht nur erfolgreich, sondern auch von großer Lernfreude geprägt.

 

Eine umfangreiche Materialsammlung stand den Kindern zur Verfügung. Aquarien wurden angeschleppt und mit Wasser befüllt. Nach den umfangreichen Vorbereitungen konnte es in unserem 140 qm großen Raum losgehen:

 

Schwimmen und Sinken

 

Zu Beginn konnten die Kinder Vermutungen zur Schwimmfähigkeit einer großen Auswahl an Materialien äußern und diese dann in den eigens dafür beschafften Aquarien überprüfen. Am Dienstag haben die Schüler*innen Vermutungen zu bestimmten Materialien aufgestellt und versucht, Erklärungen für ihre Beobachtungen zu finden. Dann wurden Experimente zum Thema Dichte selbst ausprobiert.

 

Jedes Kind hat einen Zugang zum Moodle-Kurs. Über diese Plattform beschreiben Kinder ihre Experimente, laden Fotos hoch, dokumentieren ihre Handlungsschritte und können anderen Kindern aus der Klasse Fragen stellen oder Rückmeldungen schreiben.

  

Transporter bauen

 

Aus Knete wurden am Mittwoch schwimmende Knetobjekte gebaut. Der Tag endete mit einem Wettbewerb, welches Kneteboot die meisten Murmeln transportieren kann. Der Siegertransporter schwamm mit sage und schreibe 50 Murmeln á 3 g! 

 

Boote bauen

 

Am Donnerstag durften die Kinder ein Boot aus selbst gewählten Materialien bauen. Nach den eigenen Skizzen wurde eifrig gesägt, geklebt und gestaltet! Manche Boote verfügten sogar über einen einfachen Antrieb. Am Freitag wurden die fertigen Boote vor der Parallelklasse präsentiert und demonstriert.

 

Den Kindern hat es sehr gefallen und sie haben viel gelernt. 

 

Unsere nächsten Lernwerkstätten sind:

Klasse 6a und 6b: "Vorgangsbeschreibung"

Klasse 4c: "Türme"

Klasse 5a: "Strom"

Klasse 4a: "Kugelbahnen"

 

Wir freuen uns darauf und bedanken uns herzlichst bei Frau Doering!

 


Mehr über: Sigmund-Jähn-Grundschule

[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]