Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  fifty/fifty Energiesparen mit UfU e.V.  +++     
     +++  Elternversammlungen neue 7. Klassen  +++     
     +++  Vollständiger Präsenzunterricht  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herbstwochen: Aug in Aug mit Rothirsch und Reh (10.10.2018)

Unser Herbstprojekt läuft auf Hochtouren! Wir haben Pflanzen und Tiere im Herbst in unsere Schule geholt. So nah waren die Kinder den scheuen Waldtieren noch nie! Der Trebuser Tierpräparator Herr Winkler stellte uns 21 Waldtiere als Leihgabe zur Verfügung: Rothirsche, Damhirsch, Mufflons, Dachs, Iltisse, Steinmarder, Waschbären, Nerz, Marderhund... Er erzählte den Kindern von seiner Arbeit und seiner Tätigkeit im Ausland, insbesondere auch in Afrika.

 

Gesponsert wird diese Ausstellung vom Landkreis Oder-Spree, Büro der Gleichstellungsbeauftragten. Vielen Dank an Frau Schokat und Frau Haase!

 

Inklusives Lernen "mit Kopf, Herz und Hand" auf verschiedenen Niveaustufen ermöglicht jedem Kind Erfolge. Informieren, Präsentieren, Kommunizieren, Reflektieren, Analysieren und Produzieren - und Spaß dabei haben.

 

Alles rund um das Thema Herbst: Waldexkursion mit dem Förster, Apfel- und Igelprojekt, Basteln, Holzarbeiten, Malen, Backen, Kochen, Kürbisse schnitzen, Tiere töpfern, Steckbriefe am Computer erstellen, Vogelhäuschen bauen...

 

So macht Lernen Spaß!

______________________________________________________

Auch für die 3. und 4. Klassen wurde es eine spannende Woche:

 

Am 8.10.2018 begann für die 3. und 4. Klassen mit der Auftaktveranstaltung „Der Apfel“ eine Herbst-Projektwoche mit vielen interessanten Aktivitäten.

Von der Blüte zur Frucht - bis hin zum Verkosten - war an diesem Montag das Motto.

Leckere Äpfel versüßten uns den Unterricht und gaben uns so manche Rätsel auf, die wir dann im Unterricht gemeinsam lösten.

 

Auch in der Natur war es äußerst  lehrreich. Mit dem Förster erkundeten wir die bunten Laub- und Nadelwälder unserer Heimatstadt. Wir sammelten Eicheln für die Tiere des Waldes und gingen auf Streifzug und Fährtensuche. Ein Ameisenhaufen erregte dabei unsere ganze Aufmerksamkeit.

Es war sehr interessant das bunte Treiben zu beobachten.

Zum Schluss halfen wir dem Förster den Unrat aus der Wohnstube unserer Waldbewohner zu beseitigen und waren entsetzt, was sich da so alles finden ließ.

In der Schule zurück gingen wir in unsere Ausstellung, wo die sonst recht scheuen Tiere ganz zahm und friedlich auf uns warteten.

 

Mit der tollen Knolle und dem bunten Kartoffelkäfer ging dann am Freitag eine erlebnisreiche Woche zu Ende.

Wir hatten jede Menge Spaß und haben viel gelernt.


Mehr über: Sigmund-Jähn-Grundschule

[Alle Schnappschüsse anzeigen]