Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Elternbrief Schuljahresbeginn  +++     
     +++  Abschlusszeugnisse der 6. Klassen  +++     
     +++  Ab Montag 15.06.2020 regelmäßiger Hortbetrieb  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Delegation der University College South Denmark an der SJG (16.12.2016)

 

Ende November 2016 erhielt das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Potsdam Besuch von einer Gruppe dänischer Lehramts-Studierender. 14 Tage lang konnten die dänischen BesucherInnen Brandenburg, Berlin und das deutsche Schulsystem kennen lernen.

Die Studierenden beschäftigen sich im aktuellen Semester mit interkulturellem Lernen als fachübergreifenden Schwerpunkt und besuchten daher die Sigmund-Jähn-Grundschule, um Unterricht in Vorbereitungsgruppen und Regelklassen zu hospitieren.

 

So zeigte die Klasse 5b in Mathematik selbstgesteuertes Stationslernen, das stets auf die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen und Bedürfnisse der Kinder zugeschnitten ist: Begabte Kinder, Kinder mit Teilleistungsstörungen, Kinder mit Förderschwerpunkten und Kinder nichtdeutscher Herkunft erreichen ihre individuellen Lernziele durch ein vielfältiges Angebot an Aufgaben unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade und mittels verschiedener Medien.

In der Vorbereitungsgruppe konnte methoden- und bewegungsreiche Wortschatzarbeit mit spielerischen Elementen beobachtet werden.

 

Aus dem Dankesschreiben:

 

"Nun sind wir alle wieder zurück in Dänemark und der normale Studienalltag geht weiter.

Haben Sie nochmals vielen Dank für Ihre freundliche Entgegennahme unserer kleinen Delegation und Ihre Bereitschaft, uns Ihre Schule zu präsentieren. Es tut uns sehr leid, dass wir nicht alle Zeit genug hatten, mehr von Ihrem Konzept und den Umgang mit Willkommensklassen zu erfahren aber ich bin sehr froh, dass wir beide noch etwas Zeit für einen kleinen Austausch gefunden haben. Ich fand unser Gespräch sehr angenehm und war, wie schon erwähnt, positiv überrascht darüber, wie Integrationspolitik an deutschen Schulen eben doch funktionieren kann. Haben Sie vielen Dank für Ihr Engagement und ich hoffe sehr, dass Ihnen ihre positive Energie nicht verloren geht.

Meine Studenten sind sehr angetan von Konzept und Unterrichtsmethoden der beiden Unterrichtsverläufe und können viele Parallelen zu eigenen Unterrichtsansätzen ziehen.

Ich habe Ihnen einige Bilder mitgesendet und hoffe, dass die Auflösung ausreichend ist.

 

Mit herzlichen Grüssen aus Dänemark,

 

K. Kobelt

Adjunkt, cand.mag.

 

UC SYD

Læreruddannelsen, Esbjerg"


Mehr über: Sigmund-Jähn-Grundschule

[alle Schnappschüsse anzeigen]