Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Kleidertausch  +++     
     +++  Kreativzeit - Betonobjekte gießen  +++     
     +++  Informationen zur Skoliose im Erwachsenenalter  +++     
     +++  Ehrenamtsstammtisch im MGH: 06.08.2019  +++     
     +++  Sommerschließzeit vom 08.07. - 21.07.2019  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

AK Suchtprävention

AK Sucht

Das Thema Drogen- und Suchtprävention...

... wird in Fürstenwalde/Spree schon lange ernst genommen. Bereits seit dem Jahr 1992 arbeiten viele unterschiedliche Expertinnen und Experten im Fürstenwalder Arbeitskreis Sucht (AK Sucht) zusammen.

 

Der AK Sucht verfolgt zwei grundsätzliche Ziele:

  1. Über die Initiierung und Begleitung entsprechender Maßnahmen und Projekte will er Kinder, Jugendliche und ihre Familien für Suchtrisiken und -folgen sensibilisieren, über diese aufklären und Hilfen anbieten.
  2. Er ist ein Gremium, innerhalb dessen sich die Fachkräfte der Jugend- und Jugendsozialarbeit (Streetwork, Jugendclubs, Schulsozialarbeit) mit anderen Partnern (Ordnungsamt, Polizei, Suchtberatungsstellen) fachlich austauschen und ihr Vorgehen mit Blick auf aktuelle Entwicklungen konzeptionell abstimmen und planen.
     

Der AK Sucht ist damit die richtige Adresse für Fachkräfte ebenso wie für Kinder, Jugendliche und deren Eltern, wenn um Themen wie Alkoholkonsum, Tabakkonsum, Konsum illegaler Rauschmittel, Mediensucht, Esssucht etc. geht.  

 

Aus aktuellem Anlass kümmert sich der AK Sucht in der nächsten Zeit um die Erarbeitung und Etablierung von schulbasierten Kompetenzprogrammen für Schülern, Eltern und Lehrer. Außerdem sollen Mentoring-Programme und familienorientierte Maßnahmen erarbeitet und getestet werden sowie bereits bestehende sichtbarer gemacht werden.

 

Sollten Sie oder Ihre Organisation an diesem Themenbereich interessiert sein oder über eine spezielle Expertise verfügen, melden Sie sich bei der Stadt Fürstenwalde im Bereich Jugendpflege.

 

 

Der AK Sucht ist keine Beratungsstelle im eigentlichen Sinne. Er kann aber helfen, indem er Ihr Anliegen an die richtige Stelle weitervermittelt. Haben Sie oder hast du ein Problem mit Drogen oder kennst du jemanden, der in Gefahr ist?

 

Kristina Seker
Stadtjugendpflege
Fachgruppe Familie Soziales und Bildung
Stadt Fürstenwalde/Spree
Am Markt 4, Raum 187
15517 Fürstenwalde/Spree
Tel: 03361 557-163

 

 

Stephan Krug, Suchtherapeut (VdR)
Überregionale Suchtpräventionsfachstelle
Caritasverband für das Erzbistum Berlin e.V.
Region Brandenburg Ost
PF 1120 - 15331 Strausberg
August-Bebel-Straße 12
15344 Strausberg
Tel.: 03341-39 01 05 6 (auch AB)
Tel.: 03341-31 17 84 (Sekretariat)

 

 

STREETWORK

Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V.

Michael Müller, Tel.: 0176 45622090

Bert Dausel, Tel. 0176 45788069

Begegnungszentrum Pro Nord

Wladislaw-Wolkow-Straße 38

15517 Fürstenwalde/Spree

Tel.: 03361373952 od. 343177