Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten

Einschränkungen in der Erreichbarkeit

Zur Eindämmung des Coronavirus führen wir derzeit keine persönlichen Beratungen durch. Auch Informationsveranstaltungen finden derzeit nicht statt. Sie erreichen uns weiterhin telefonisch oder per Mail. Rufnummern und Mailadressen finden Sie auf den Unterseiten der Beratungsbereiche.

 

Restricted accessibility

To stop the spread of Coronavirus we cannot give any personal consultation services until further notice. The Information events do not take place at the moment. You can still reach us per Telephone or E-Mail Addresses as mentioned below.

 

محدودیت دسترسی

به منظور کاهش شیوع ویروس کرونا متاسفانه نمی توانیم در حال حاضر خدمات مشاوره شخصی را در ساختمان شهرداری ارائه کنیم. همچنین هیچ جلسه معلوماتی هم برگزار نخواهد شد. اما شما میتوانید موضوعات خود را از طریق تلفون یا ایمیل که در پایین این صفحه ذکر شده با ما شریک بسازید.

 

قيود على إمكانية الوصول إلينا
تطبيقا للإجراءات الاحترازية ومن أجل الحد من انتشار فيروس كورونا واحتوائه, لانقوم في الوقت الراهن بأي استشارات شخصية. كما أننا أيضا لا ننظم أي فعاليات تعليمية حاليا. يمكنكم الوصول إلينا إما عن طريق الهاتف أو ألبريد الاكتروني, أرقام الهواتف وعناوين البريد الااكتروني تجدونها على الصفحات الفرعية لمناطق الاستشارة.

Projektbeschreibung:

Das Projekt „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten in Gebiet des Stadt-Umland-Wettbewerbs“ startete am 01.03.2018 als Kooperation von der Stadt Fürstenwalde als größten Ansiedlungsschwerpunkt für Geflüchtete in der LOS-Region und der Stadt Storkow (Mark), der Gemeinde Grünheide (Mark), dem Amt Scharmützelsee, dem Amt Spreenhagen und dem Amt Odervorland.


Das Projekt wurde in der Kommune im Bürgermeisterbereich verankert, um ein kooperatives Arbeitsmarkt-Integrations-Management zu vergewissern und individuelle Unterstützung und Begleitung von Geflüchteten bei der Arbeitsmarktintegration zu gewährleisten.


Ziele des Projektes sind die Vernetzung von Arbeitgebern und Ausbildungsbetrieben mit Beratungsdiensten, Kontaktaufnahme mit Unternehmen, Aufbau einer Zusammenarbeit und letztendlich Unterstützung der Geflüchteten bei der Vermittlung in Praktika, Arbeit und Ausbildung.

Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist Europas wichtigstes Instrument zur Förderung der Beschäftigung. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung.


Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.

Karin Koschke

Ihre Ansprechpartner:

 

Karin Koschke

Projektleiterin

Projektadministration, Netzwerk- und Sozialraumarbeit, Kooperation und Abstimmung mit Diensten und Unternehmen

Tel: 03361 557 567

 

 

Hassan Azimi

Projektmitarbeiter

Zusammenarbeit mit Diensten und Unternehmen, individuelle Begleitung und Unterstützung von Geflüchteten

Tel: 03361 557 568

Mobil: 015238917620