Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Bundesweiter Vorlesetag: E.DIS AG, OSZ Oder-Spree in der SJG

15.11.2019

Über eine halbe Million Menschen nahmen am Freitag, 15.11.2019 am Bundesweiten Vorlesetag "Sport und Bewegung" teil! In der Sigmund-Jähn-Grundschule Fürstenwalde ist die Teilnahme zu einer schönen Tradition geworden. Schließlich sind wir lesende Schule und wollen als solche den Kindern den Spaß am Lesen vermitteln!

Seit 4 Jahren unterstützen uns die Schülerinnen und Schüler des OSZ Oder-Spree in Palmnicken sowie die Auszubildenden der E.DIS AG mit tollen Büchern und Aktionen.

Mehr Informationen gibt es in unserem Fotoalbum:

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Bundesweiter Vorlesetag: E.DIS AG, OSZ Oder-Spree in der SJG

Fotoserien zu der Meldung


Bundesweiter Vorlesetag an der Sigmund-Jähn-Grundschule (15.11.2019)

"Sport und Bewegung" war das Motto des diesjährigen Bundesweiten Vorlesetages.

 

Wir nehmen  jährlich daran teil, weil...

Kindern vorzulesen nicht nur Spaß macht, sondern auch eine Vielzahl von grundlegenden Fähigkeiten fördert, die für die Entwicklung des Kindes wichtig sind: Der Wortschatz wird vergrößert, die Konzentrationsfähigkeit gesteigert, das Vorstellungsvermögen erweitert und Fantasie, Kreativität, moralisches Verhalten, Respekt und Empathie gefördert.

 

Sport und Lesen passen viel besser zueinander, als man vielleicht denkt. Während der Vorlesestunde aufstehen und zappeln – das macht Spaß und hilft der Konzentration. Eine Fußballgeschichte lesen und danach über den Rasen flitzen, die Geschichte vom kleinen Yogi kennenzulernen und dabei Yoga auszuprobieren, zu hören, wie Arne sich durchboxt und dann selbst die Boxhandschuhe überzustreifen, wie Robinson Crusoe über Steine im Fluss zu hüpfen (Balanciersteine), auf Baumstämmen (Slackline) zu balancieren und durch den Dschungel zu kriechen (Kriechtunnel)  – so wird das Vorgelesene richtig lebendig!

 

Unsere Vorleser*innen waren wieder Schüler*innen des OSZ Oder-Spree in Palmnicken, Auszubildende der e.dis AG und natürlich Lehrer*innen unserer Schule.

In diesem Jahr wurde zum Beispiel zum Buch "Der kleine Yogi" Yoga geübt und Yogi-Tee getrunken. Das Sonnengebet mit den Yogafiguren Berg, Katze, Schlange u.a. machte den Kleinen der 1. Klassen im Spiegelsaal viel Spaß! Um Entspannung ging es auch im Jugendclub, wo die Kleinen sich sogar in den Hängematten in Dunkelheit einkuscheln konnten.

 

Das Buch "Marios großer Traum" handelt und wurde geschrieben von Mario Götze höchstpersönlich. Es erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der davon träumt, Fußballprofi zu werden. Eine Geschichte über Respekt, Toleranz und Weltoffenheit. Klar, dass die Kinder danach Fußball spielen wollten!

Im Buch "Der Wundschzetel" geht es um die Schwierigkeiten, die man bekommt, wenn man eine Lese-Rechtschreib-Schwäche hat. Um die schönsten Sportarten geht es mit viel Witz im "Sport ist herrlich!", das wunderbar illustriert ist. "Der kleine Troll" ist ein bezauberndes Märchen aus Norwegen, in dem viel Mut aufgebracht werden muss.

 

Um eine ganz andere Sportart ging es bei "Harry Potter" - hier erfuhren die Kinder alles Wichtige zum Thema Quidditch - auch wenn sie es wohl selbst nicht spielen werden können, da Besenfliegen leider nicht in unserem Lehrplan steht... Aber welche Aufgaben Jäger, Treiber, Hüter und Sucher haben und was es mit Quaffel, Klatschern und dem goldenen Schnatz auf sich hat - das wissen sie spätestens ab heute ganz bestimmt. Wunderbare Entwürfe für künftige Quidditchstadien waren das Ergebnis des praktischen Teils.

 

"Wo ist Fuchsi?" fragen sich die Handballer vom Verein Füchse - eine spannende Detektivgeschichte über die Suche nach dem Vereinsmaskottchen. Hier durften unsere Kinder selbst zu Detektiven werden.

 

Wild Fußball spielen - das ist nur was für "Die wilden Kerle" (oder?). Das wurde beim darauf folgenden Fußballspiel gründlich widerlegt.

"Ein besonderes Pony" braucht Hilfe. Die Kinder erfuhren viel über Begriffe aus der Pferdezucht (zum Beispiel, was eine Trense ist).

Einsam ist der gestrandete "Robinson Crusoe" auf seiner Insel und wartet auf Gesellschaft. Vor wunderschöner Tischkulisse konnten die Kinder erahnen, wie schwer das Inselleben ohne Smartphone gewesen sein muss...

 

Und da wir multikulturell sind, gab es auch Geschichten auf Englisch ("Winnie the Witch") und Arabisch ("Zuhause kann überall sein!", "Prinzessin Sharifa" und "Der mutige Walter").

Winnie the Witch hat ein besonderes Problem: Winnie the Witch lives in a black house. She has black chairs and black stairs, black floors and black doors. Winnie’s cat Wilbur is black, too. And that is how the trouble begins!

 

Im Anschluss an eine Vorlesezeit folgte immer eine zum Buch passende Aktivität. So bastelten die Auszubildenden der e.dis AG Laura, Laura, Lea und Saskia mit den beiden 4. Klassen Adventskalender für den Klassenraum, nachdem es beim Vorlesen um Weihnachtsgeschichten ging. Nach einer Fußballgeschichte wurde natürlich Fußball gespielt - sowohl draußen als auch mit Strohhalmen und Tischtennisbällen im Klassenraum. Nach "Arne boxt sich durch", indem es um eine zerbrochene Freundschaft zwischen zwei guten Boxern der 6. Klasse, um Rivalität und Intrigen im Sport geht, durften die Kinder Boxhandschuhe anziehen und sich am Boxsack ausprobieren.

 

In den Foyers durften die Kinder auf einem Bewegungsparcours mit Slackline, Balanciersteinen und Kriechtunnel ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit testen.

 

Es war ein spannender, ereignisreicher und wunderschöner Tag!

 

Wir danken unseren Vorleser*innen für die spannenden Geschichten, ihre tollen Ideen und Überraschungen und ganz besonders auch dafür, dass wir die vorgestellten Bücher behalten dürfen!

Vielen Dank an Frau Hoffmann für die Vorbereitung des Vorlesetages mit ihren Schüler*innen vom OSZ.