Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Visionäre Stadtentdecker der 6b

30.09.2019

Eine tolle Präsentation lieferte die Klasse 6b im Alten Rathaus ab: Seit Mai 2019 waren die Kinder in der Stadt unterwegs, um neue Ideen für ein kindgerechtes Fürstenwalde zu sammeln.

Gemeinsam wurden die Ideen im Computerraum zumindest durch Fotomontagen schon mal verwirklicht.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Visionäre Stadtentdecker der 6b

Fotoserien zu der Meldung


Stadtentdecker: Visionen für ein kindgerechtes Fürstenwalde (30.09.2019)

Klasse 6b präsentierte im Alten Rathaus ihre Ideen

 

Am Montag, 30.09.2019 fand von 16:00 bis 18:00 Uhr im Alten Rathaus die öffentliche Präsentation der Ergebnisse im Projekt „Die Stadtentdecker“ unserer Klasse 6b statt. Zahlreiche Gäste waren gekommen.

 

 

Was - Wo - Wie? Wohnen in Fürstenwalde

 

Das Wohnen in seinen unterschiedlichen Ausprägungen und Varianten stand im Mittelpunkt des aktuellen Stadtentdecker-Projektes in Fürstenwalde. Wie wohnen wir? Mit wem wohnen wir? Und wo? Das sind interessante Fragen, die die Lebenserfahrung der Kinder unmittelbar berühren. Dazu haben wir unterschiedliche Ecken Fürstenwaldes besucht und zahlreiche Ideen entwickelt, wie man für Fürstenwalde kind- und jugendgerechte Projekte umsetzen könnte.

In der öffentlichen Präsentation stellten die Schüler*innen die Stationen des Projektablaufs seit Mai 2019 dar und erläuterten ihre Projektideen.

Mit einer Powerpointpräsentation zeigten sie, wie sie sich einen Fußballplatz und einen Schulgarten auf dem Schulhof vorstellen, eine Kletterwand und einen Wasserspielplatz im Wohngebiet installieren und - sehr zukunftsträchtig - einen Drohnen-Landeplatz im Ziolkowski-Ring integrieren würden.

Auch Vertreter der Stadt waren anwesend, so z. B. Herr Wichary, Stellvertretender Bürgermeister, der die Eröffnungsrede hielt, und Herr Tschepe, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung.

Nach einer kleinen Pause durften die Kinder dann an einer Podiumsdiskussion teilnehmen und ihre Ideen verteidigen. Herr Tschepe eröffnete den Kindern die Möglichkeit, ihre Ideen im Stadtentwicklungsausschuss vorzustellen.

Wir danken dem Architekten Alexander Paul, der dieses Projekt leitete, sowie der Brandenburgischen Architektenkammer und dem Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL), Frau Thürigen und Frau Kleinschmidt-Bräutigam für die Unterstützung, fachliche Begleitung und dass sie dieses Projekt überhaupt möglich gemacht haben.