Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Rentenberatung: 10.10.2019  +++     
     +++  Große Schulgala: Von Musical bis Akrobatik  +++     
     +++  Kleidertausch  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Von der Märchen-Erzählzeit zum eigenen Märchenbuch

21.06.2019

Wie viele Märchen kennen Kinder heutzutage noch? Wenige. Obwohl sie es doch so sehr lieben, Märchen vorgelesen zu bekommen. Eine weitaus höhere Kunst ist das spannend-emotionale Erzählen von Märchen aus aller Welt und in 3 verschiedenen Sprachen. Und diese Kunst beherrschen Kerstin Otto und Chris Rogers von "Erzählzeit". Und zwar so, dass die Kinder innerhalb eines Schuljahres selbst ein Märchenbüchlein herausbrachten.

 

Es waren einmal zwei 4. Klassen...

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Von der Märchen-Erzählzeit zum eigenen Märchenbuch

Fotoserien zu der Meldung


Zum eigenen Märchenbuch: MärchenErzählzeit mit Kerstin und Chris (13.06.2019)

"Märchen pflügen die Seele, damit auf ihr etwas wachsen kann von dem, was der Mensch zum Leben braucht: Mut zum Beispiel, Zuversicht und natürlich Fantasie. Ohne Märchen würde uns etwas Großes fehlen." (Kerstin Otto)


Ein Schuljahr lang konnten unsere Viertklässler MÄRCHEN-ERZÄHLZEIT genießen. Kerstin Otto und Chris Rogers ("Erzählzeit", www.erzählzeit.de) zogen die Kinder immer freitags in ihren Bann, ließen auch russische und englische Passagen einfließen und verwandelten das Klassenzimmer in einen magischen Ort. Es wurden Märchen aus vielen verschiedenen Kulturen und aus vielen Ländern erzählt, manchmal komische und manchmal traurige Märchen, immer mit einem guten Ende.

 

"Mit diesem kleinen Glöckchen hier,

da öffnen wir die Märchentür

und wir geh'n sogleich

in ein Märchenreich.

Krick krack,

der Schlüssel dreht sich und kracht.

Die Märchentür sie öffnet sich,

es war einmal, es wird einmal,

es gibt kein Wenn und kein Vielleicht."

(aus unserer Märchenbroschüre)

 

Die Kinder der 4a und 4b begannen selbst Märchen zu erfinden - und so entstand diese wunderbare Broschüre, die wir bei der Schulgala am 14.06. verteilen konnten. Stolz nahmen die Viertklässler ihr Märchenheft in die Hand: Toll lesen sich die ausgedachten Märchen und wunderbar sehen die eigenen Illustrationen dazu aus.

 

Vielen Dank an Chris Rogers und Kerstin Otto, an Svetlana Tiukkel, die die Broschüre designt hat, sowie an die beiden Klassenleiterinnen Frau Affeldt und Frau Rattey.

 

Ein ganz großes Dankeschön an die Freudenberg-Stiftung und Mia Zickerow-Grund vom RAA Brandenburg für die finanzielle Unterstützung!