Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  LEIDER ABGESAGT: Babysitter 50+  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Mehr Diskussion erwünscht: MaerkerPlus jetzt online

Fürstenwalde/Spree, den 10.01.2019

Die Stadt Fürstenwalde führt zum Jahresbeginn das Onlineportal   MaerkerPlus ein. Fürstenwalderinnen und Fürstenwalder können ab sofort der Verwaltung nicht nur Infrastrukturmängel melden, sondern auch weitere Anliegen und Anregungen mitteilen. „Wir wollen damit noch mehr mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, so Bürgermeister Matthias Rudolph. Er schätze vor allem die Diskussionsfunktion, die mit dem MaerkerPlus eröffnet wird. Dieser Baustein bietet die Möglichkeit zum Online-Dialog zwischen Bürger und Kommune zu einem konkreten Thema. Die Diskussionsthemen können von der Verwaltung bzw. der MaerkerPlus-Redaktion aufgegriffen und für einen bestimmten Zeitraum eingestellt. Interessierte Bürger können zum Thema Kommentare abgeben bzw. mit Sternen bewerten. Als erstes Thema wird es um einen neuen Standort für den Festplatz gehen.

 

Außerdem geht es um Anregungen und Hinweise, die bislang nicht in das klassische Muster der Maerker-Meldungen passen. Hier können Bürger Anregungen geben und Verbesserungsvorschläge unterbreiten. Die Eingänge werden an die entsprechenden Fachgruppen weitergeleitet, die dann zum Sachverhalt Stellung nehmen. Wie auch im klassischen Maerker können die Nutzer anonym bleiben. Außerdem kann entschieden werden, ob der Beitrag öffentlich oder nicht-öffentlich sein soll. „Die Erweiterung zum Maerker soll uns allen ein „Plus“ bringen. Mit guten Anregungen und Ideen können wir unsere Stadt noch schöner und lebenswerter machen“, so Jens Mörsel, Hauptredakteur des Maerkers.

 

Mit beiden Maerkermodulen wird die Kontaktaufnahme zur Verwaltung enorm vereinfacht. Die Bürgerinnen und Bürger haben mit dem Maerker eine zentrale Anlaufstelle, um unkompliziert mit der Verwaltung in Kontakt zu treten. Das MaerkerPlus-Modul nutzen bereits sieben Kommunen in Brandenburg, unter ihnen Rathenow, Potsdam und Rüdersdorf.

 

Im klassischen Maerker gab es seit März 2017 insgesamt 817 Meldungen infrastruktureller Missstände. Nach wie vor führt die Kategorie Straßen und Wege mit 351 Meldungen die Topliste an, gefolgt von Straßenlaternen (202) und Abfall/Müll (184).

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Mehr Diskussion erwünscht: MaerkerPlus jetzt online