Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Ausstellung "Wir sprechen Ton" bis 16.12.  +++     
     +++  Ausstellung "Brandenburg in Bewegung"  +++     
     +++  Weihnachtsleckereien - Vegan!  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Ausstellung "Brandenburg in Bewegung"

Die Ausstellung „Brandenburg in Bewegung“ wurde am 6.12. in der Sigmund-Jähn-Grundschule eröffnet.

 

Foto: Brandenburg in Bewegung

Fotoserien zu der Meldung


"Brandenburg in Bewegung" - Ausstellungseröffnung (06.12.2018)

Die Ausstellung „Brandenburg in Bewegung“ wurde von Schüler*innen gestaltet, welche sich über ein Schuljahr hinweg intensiv mit der Migrationsgeschichte Brandenburgs auseinandergesetzt und eine junge, interaktive Ausstellung erarbeitet haben. Eröffnung war am 6.12.

Im Zentrum der Ausstellung steht die Auseinandersetzung mit Einwanderungsgruppen, welche die gesellschaftliche Vielfalt Brandenburgs historisch und aktuell bereichern. Schüler*innen des Leonardo da Vinci-Campus in Nauen haben die Gründe und Bedingungen für Einwanderung, den Prozess des Ankommens und die Spuren, die Einwander*Innen in Brandenburg hinterlassen (haben), recherchiert. Sie besuchten relevante Orte im städtischen und ländlichen Raum, rekonstruierten Lebensläufe, befragten Expert*innen und interviewten Nachfahr*innen und „Neubrandenburger*innen“. Schüler*innen des Evangelischen Gymnasiums Neuruppin haben das Projekt reflektierend begleitet und im Schuljahr 2018/19 mit eigenen Recherchen für ein Vorhaben in der Ost-Prignitz begonnen, welches ab 2019 Teil der Ausstellung sein wird.

Der Gastbeitrag der Ausstellung „Heimatkunde“ zeigt Kunstwerke von Jugendlichen aus aller Welt, welche im Rahmen von künstlerisch-kreativen Workshops des Hauses der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte (HBPG) entstanden sind.

 

Die Ausstellung kann noch bis 31.01. in der Sigmund-Jähn-Grundschule angeschaut werden.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ines Tesch
Schulleiterin