Facebook

Instagram

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Gemeinsam im Takt: Am 2. Juni rockten Fürstenwalder Kids die Parkbühne!

02.06.2018

Ein buntes Programm mit talentierten Kindern dieser Stadt!

Lesen Sie unten:

 

Foto: Parkbühne

Fotoserien zu der Meldung


Gemeinsam im Takt: Fürstenwalder Kinder rocken die Parkbühne! (02.06.2018)

Was für ein Tag!

 

Patrick Kakuschke, Förderverein der Rahn-Schule, lud sie alle ein zum bunten Spektakel in der Parkbühne: Die Schulen, die Tanz- und Sportvereine, Guido Herrmann als Moderator...

 

Und so wurde es ein vielfältiges Programm mit wunderbaren talentierten Kindern Fürstenwaldes:

 

Der Chor der Theodor-Fontane-Schule begann mit einem einstündigen Programm. Die Tanzschulen Caramelle a fiori (Kathleen Gruno), Al-Tariq (Fr. Hajaneh), Tanzappeal ( Tina Skocir ) und Miral (Marina Nickel) zeigten farbenfrohe und faszinierende Tänze von Piraten-, orientalischen, afrikanischen bis hin zu Polizistentänzen in wunderschönen Kostümen.

 

Guido Herrmann stellte die Arbeitsgruppe Schülerradio der Sigmund-Jähn-Grundschule unter Leitung von Herrn Jungbluth vor, die mit ihm gemeinsam durch den Tag führen durften. Auch Bürgermeister Matthias Rudoph wurde interviewt - genau wie die Weltmeisterin im Gruppenshowtanz Tina Skocir oder Frau Rattey, die AG-Leiterin Theater der SJG. Letztere wurde von Guido Herrmann gefragt, wann denn Sigmund Jähn das letzte Mal an der Schule gewesen sei. Frau Rattey erzählte, das sei zwar schon eine Weile her, aber am 17. Mai durfte sie mit Kolleginnen an einer Tagung "Menschen im Weltall" teilnehmen, in deren Anschluss sie Sigmund Jähn nach Hause gefahren haben und von ihm zum Essen eingeladen wurden.

 

Die ca. 30 Kinder der Theater-AG der Sigmund-Jähn-Grundschule stellten ihre Sanges-, Schauspiel- und Tanzkünste in dem einstündigen Musical "Coco Superstar" unter Beweis. Sie mussten das Problem lösen, welche Schülerin oder welcher Schüler die eine geschenkte Backstage-Karte für das Konzert des Superstars Coco bekommen und den umschwärmten Star hinter der Bühne sprechen darf. Wer wird der oder die Auserwählte sein? Die mit den besten Noten? Der die besten sportlichen Ergebnisse erzielt? Die beste Naturwissenschaftlerin? Das größte Sprachtalent? Schwierige Entscheidung... Schon seit September üben die Kinder dafür unter Anleitung ihrer Lehrerinnen Fr. Rattey und Fr. Reichardt, die mit großem Engagement an die Aufgabe herangegangen sind.

 

Die beiden Mädchen vom Ketschendorfer Rad-Touren-Club 1908 e.V. Fürstenwalde (KRTC), 10 und 11 Jahre alt, zeigten trotz des etwas löchrigen Bodens der Parkbühne erstaunliche Stunts. Erst seit 2 Jahren dabei, beherrschten sie ihre Räder, welche immerhin 2500 EUR kosten, dafür aber auch rückwärts fahren können und Extras wie einen Dorn aufweisen - allerdings ohne Bremsen... Die Vorsitzende des Vereins Irina Retzlaff erklärte die gezeigten Figuren.

 

Das Wetter hielt durch - erst zum Schluss fing es an zu regnen.

Vielen Dank an Patrick Kakuschke, der die Idee dazu hatte und der Organisation, Finanzierung und Öffentlichkeitsarbeit mit Bravour meisterte! Vielen Dank auch an die Kuchenbäckerinnen, die Grillmeister, den HotDog-Verkäufer und die vielen anderen, die dieses Event so fleißig unterstützt haben!

 

Wie Patrick Kakuschke sagte, solle dies die Auftaktveranstaltung gewesen sein. Jährlich sollen junge Künstlerinnen und Künstler die Gelegenheit erhalten, ihre Talente auf der Parkbühne zu präsentieren. Auf Guido Hermanns Frage, wo denn die Rahn-Schule sei, deren Förderverein er leitet, antwortet Hr. Kakuschke: "Nächstes Jahr klappt es bestimmt!"

 

Ines Tesch