Facebook

Instagram

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Das Recht auf Spielen: Weltspieletag in der SJG

28.05.2018

"Lasst uns draußen spielen!" war das Motto des diesjährigen Weltspieltages. Damit will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern im "Bündnis Recht auf Spiel" darauf aufmerksam machen, dass die Bedingungen für das Draußenspiel von Kindern verbessert werden müssen. Gleichzeitig ist das Motto ein Aufruf an die Eltern, ihren Kindern den nötigen Freiraum dafür zu geben.

 

Die Sigmund-Jähn-Grundschule nahm dies zum Anlass, eine etwas längere Spiel-Schülerradio-Tanz-Hofpause zu zelebrieren:

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Das Recht auf Spielen: Weltspieletag in der SJG

Fotoserien zu der Meldung


Das Recht auf Spielen: Weltspieltag "Lasst uns draußen spielen!" (28.05.2018)

"Lasst uns draußen spielen!“ ist das Motto des heutigen Weltspieltages. Denn wer viel draußen spielt, hat schon gewonnen.

 

Der Weltspieltag 2018 fand am 28. Mai deutschlandweit zum 11. Mal  statt. Dieser Tag ruft dazu auf, sich über verschiedene Aktionen kritisch mit der Umsetzung der Kinderrechte, insbesondere Art. 31 der UN-Kinderrechtskonvention (Recht auf Spiel), auseinanderzusetzen.

 

Unsere Kinder wünschen sich einen schöneren Schulhof mit mehr Möglichkeiten zum Austoben: Schaukeln, Wippe, Karussels, Fußballtore und Basketballkörbe.

Deshalb haben wir uns über den Besuch von Frau Kati Bauer (Spielplatzkommission) gefreut, die die Wünsche der Kinder mitgenommen hat und sich für deren Erfüllung einsetzen wird.

 

Highlight heute war die Übergabe der Spielebeutel an die Klassen, die mit Begeisterung in Empfang genommen und deren Inhalt sofort  ausprobiert wurde. Diese wurden vom CTA Kulturverein und dem Kulturförderprogramm „Europa in meinem Quartier“ des Städteforum Brandenburg beigesteuert. Vielen Dank dafür!

 

Einige Kinder haben bereits vor dem Weltspieltag Recherchen über Spiele aus aller Welt durchgeführt und deren Spielregeln auf Plakate gedruckt, die dann auf dem Hof als Ideengeber aushingen.

Nicht nur die Kinder waren begeistert! Fazit war hier: So unterschiedlich sind die Spiele auf den Kontinenten der Welt gar nicht - sie heißen nur anders. Und viele Spiele sind in Vergessenheit geraten. Kinder von heute spielen offenbar anders...

 

Für eine grandiose Schulpausenstimmung sorgte wie immer die AG Schülerradio! Die Tanzgruppe von Marina Nickel lieferte noch einen tollen Showact ab! Vielen Dank!