Facebook
     +++  Newsletter Lotsendienst erschienen  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

E.DIS AG und Europaschule verzaubern als Vorleser*innen an der SJG

20.11.2017

Ein toller Tag!

Vorlesen, Basteln, Malen, kriminalistische Spurensuche, Gummistiefelweitwurf... Vielfältige Angebote zogen die Kinder in den Bann.

Das zeigen die Fotos unten:

 

Fotoserien zu der Meldung


Auszubildende der E.DIS AG und Schüler*innen des OSZ Palmnicken verzaubern beim Bundesweiten Vorlesetag (17.11.2017)

Am Bundesweiten Vorlesetag, am Freitag, 17.11.2017 lasen Auszubildende der e.dis AG und Pädagogik-Studierende der Europaschule OSZ Oder-Spree in Palmnicken sowie natürlich unsere Lehrkräfte unseren Schülerinnen und Schülern wieder aus potentiellen Lieblingsbüchern vor und boten danach zum Buch passende Aktionen wie Malen, Basteln, Fingerabdrücke nehmen, Quiz, Gummistiefel-Weitwurf etc. an. Dieses Jahr standen u.a. auf dem Programm: "Der gestiefelte Kater", "Frau Holle", "Die Olchis", "Harry Potter und der Feuerkelch", "Die 3 !!!", "Die Vampirschwestern 1", "Gregs Tagebuch 1", "Robinson Crusoe", "School survival" und in Englisch "Toby Tells the Truth". Den geflüchteten syrischen Kindern wurde von unserer syrischen Lehrerin Hend Al Khabbaz, die erfolgreich das Refugee Teachers Welcome Program der Universität Potsdam absolviert hat, und unserem Lehrer Falah Al-Rubaiey in ihrer Heimatsprache vorgelesen. Somit waren wir zum ersten Mal am Vorlesetag dreisprachig. Nächstes Jahr hoffen wir auch auf eine/n russischsprachige/n Vorleser*in.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frau Doreen Kosch, Lehrerin am OSZ Europaschule, und bei Frau Sandra Buchmann, Ausbilderin der  E.DIS AG, für ihren Einsatz und die tolle Vorbereitung. Ein großes Dankeschön an alle Auszubildenden und Schüler*innen, die unsere Kinder zum Strahlen und faszinierten Zuhören gebracht haben. Besonders die Pädagogik-Schüler*innen bekamen die Magie des Grundschullehrerseins zu spüren, als sie von dankbaren und glücklichen Kindern umarmt wurden. Beim Überreichen der Vorleser*in-Urkunde wünschten sie sich einhellig, nächstes Jahr wieder dabei sein zu können.

 

Wir freuen uns darauf!

 

Ines Tesch

Schulleiterin