Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Vor Ort in den Supermärkten

Fürstenwalde/Spree, den 21.03.2020

Fürstenwaldes Bürgermeister Matthias Rudolph und der Erste Beigeordnete des Landkreises Oder-Spree Sascha Gehm suchten am Samstag, dem 21. März, die Lebensmittel- und Baumärkte in Fürstenwalde auf und informierten sich über die Lage vor Ort.

In einigen Märkten wurden bereits weitreichende Hygienemaßnahmen umgesetzt, in den anderen wird weiter daran gearbeitet. Alle Marktleiter berichteten, dass ihr Personal trotz einzelner Krankschreibungen (nicht Corona) ausreichend und motiviert ist. Die Versorgungslage wird als zunehmend gut eingeschätzt. Nach zwischenzeitlichen Engpässen würde der Warenfluss wieder gut funktionieren.

Probleme bereitet derzeit, dass vor allem in den Morgenstunden ein großer Andrang auf die Geschäfte herrscht. Die Annahme, dass die Waren über Nacht aufgefüllt werden, ist jedoch falsch. Es bringt keinerlei Vorteile morgens der Erste vor Ort zu sein, die Märkte werden im gesamten Tagesverlauf mit Ware beliefert. In der kommenden Woche werden darüber hinaus Vereinzelungsmaßnahmen eingesetzt werden, um die Kunden und Mitarbeiter weiter zu schützen.

Fürstenwaldes Bürgermeister und der Erste Beigeordnete des Landkreises bedanken sich ausdrücklich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Ihr Durchhaltevermögen und bitten alle Bürgerinnen und Bürger mit Rücksichtnahme auf alle ihr Einkaufverhalten auszurichten.

 

Foto: Bürger