Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Mindestens 2.000 Euro Schaden durch Vandalismus

Fürstenwalde/Spree, den 09.03.2020

Am vergangenen Wochenende wurde in Fürstenwalde an verschiedenen Stellen erheblicher Schaden durch Vandalismus verursacht. Am Stadtpark wurden die Gläser einer Bushaltestelle komplett zerstört, im Heideland traf es "nur" eine Scheibe eines Wartehäuschens. Die mannshohen Blumenkübel auf dem Marktplatz wurden umgestoßen, der Inhalt verkippt.

 

"Die Kübel stehen wieder und wurden auch schon neu bepflanzt" sagt der Vorarbeiter des Kommunalservice Patrick Linke. Rund 2.000 Euro kostet es mit allen dazugehörigen Arbeiten, die Scheiben an den  Bushäuschen am Stadtpark und im Heideland zu ersetzen . "Das ist mal wieder Geld, das an anderer Stelle für sinnvolle Projekte fehlen wird. Es ist einfach nur ärgerlich und sinnlos" sagt Bürgermeister Matthias Rudolph. Zu den Tätern ist bisher nichts bekannt. Der Bürgermeister betont: "Voreilige Schuldzuweisungen bringen uns genauso wenig weiter wie schnelles Wegschauen."

 

Wir bitten alle Fürstenwalderinnen und Fürstenwalder, die Augen stets offen zu halten und Vorfälle zu melden - nur gemeinsam kann die Stadt in Gänze im Blick behalten werden. Sachdienliche Hinweise sollten an die Polizei oder auch ans Ordnungsamt gerichtet werden.

Hinweise und Online-Anzeige sind bei der Polizei jederzeit möglich. Das Ordnungsamt Fürstenwalde erreichen Sie per E-Mail oder unter 03361 557 521.

 

Foto: Das Bushäuschen am Stadtpark am Samstag, dem 7. März 2020