Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Ausstellung "Wir sprechen Ton" bis 16.12.  +++     
     +++  Ausstellung "Brandenburg in Bewegung"  +++     
     +++  Weihnachtsleckereien - Vegan!  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Gesetze wahren, Amtspflichten gewissenhaft erfüllen: Stefan Wichary seit heute Erster Beigeordneter der Stadt Fürstenwalde

Fürstenwalde/Spree, den 08.10.2018

Als erste Amtshandlung nahm Bürgermeister Matthias Rudolph heute früh Stefan Wichary den Amtseid gemäß § 52 Landesbeamtengesetz Brandenburg ab. Der 39jährige Jurist war in der Stadtverordnetenversammlung am 13. September im dritten Wahlgang gewählt worden. Als Wahlbeamter für eine Wahlperiode von acht Jahren ist er nun Erster Beigeordneter der Stadt Fürstenwalde und damit dauerhafter Stellvertreter des Bürgermeisters.

 

Gemäß dem Amtseid sagte Wichary: „Ich schwöre, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die Verfassung des Landes Brandenburg und die Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen.“ Er freue sich außerordentlich auf seine neue Aufgabe in seiner Heimatstadt, so Wichary.

 

Bürgermeister Matthias Rudolph wünschte seinem Stellvertreter einen erfolgreichen Start und sicherte ihm jegliche Unterstützung zu. Stefan Wichary begab sich im Anschluss auf einen Rundgang durchs Rathaus, um sich vorzustellen und hat die Fachgruppenleiterinnen und –leiter seines Verantwortungsbereichs Bürgerdienste morgen zur ersten Dienstberatung eingeladen.

 

 

Foto: Stefan Wichary (links) erhält von Bürgermeister Matthias Rudolph seine Ernennungsurkunde