Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  Ausstellung "Wir sprechen Ton" bis 16.12.  +++     
     +++  Ausstellung "Brandenburg in Bewegung"  +++     
     +++  Weihnachtsleckereien - Vegan!  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Eltern mit Kindern im letzten Kita-Jahr: Verwaltung schickt Null-Bescheid

Fürstenwalde/Spree, den 04.07.2018

Am 30. Mai hatte der Brandenburger Landtag beschlossen, dass auch in Brandenburg das letzte Kita-Jahr kostenfrei wird. In Fürstenwalde trifft dies insgesamt auf rund 370 Kinder zu, 60 Kinder davon in städtischen Kindereinrichtungen. Diese Regelung ist auch Bestandteil der neuen Kitabeitragssatzung, die aktuell in der Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung ist. Wichtig ist, dass die Beitragsfreiheit zwar ab dem 01.08.2018 in Kraft tritt, aber ein Anspruch für die Eltern erst ab dem Kita-Jahr 2018/2019 gilt.

 

Die Träger, also die Stadt Fürstenwalde und auch die freien Träger, erhalten dafür pauschal pro Kind und Monat einen finanziellen Ausgleich von 125 € vom Land.

 

Die Stadt bittet die Eltern, nichts zu tun und abzuwarten. In Kürze erhalten alle Eltern, die ein Kind im Vorschulalter haben, von der Stadt einen neuen Bescheid, der praktisch eine Null vorsieht. Es werden also keine Beiträge mehr fällig. Damit erlischt für dieses Kind auch die einmal erteilte Einzugsermächtigung. Davon unberührt bleiben Abbuchungen für Geschwisterkinder vom gleichen Konto oder auch die Zahlung des Essengeldes. Die freien Träger werden analog informieren und vorgehen.

Sollte ein Kind aus der jetzigen Vorschulgruppe bei der Schuluntersuchung vom Arzt doch nicht als schulfähig eingestuft werden, ist dann auch das folgende weitere letzte Kita-Jahr beitragsfrei.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Eltern mit Kindern im letzten Kita-Jahr: Verwaltung schickt Null-Bescheid