Facebook
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Schild für das Internierungslager Ketschendorf enthüllt

Fürstenwalde/Spree, den 15.05.2018

Anlässlich der 29. Gedenkveranstaltung der Initiativgruppe des Internierungslagers Ketschendorf am 5. Mai haben der Vorsitzende des Vereins Eckhard Fichtmüller und der Erste Beigeordnete der Stadt Dr. Eckhard Fehse im Beisein von Überlebenden und Angehörigen eine weitere Tafel des Fürstenwalder Wegeleitsystems enthüllt. Die Tafel steht am Eingang der Reifenwerksiedlung, die damals Teil des Lagers war. Sie soll geschichtlich Interessierten und Anwohnerinnen und Anwohnern Fakten zur Geschichte des Speziallagers Nr. 5 Ketschendorf vermitteln, das die sowjetische Miltäradministration von Sommer 1945 bis zum Sommer 1947 hier eingerichtet hatte. Über 4.700 Menschen waren dort umgekommen.

 

Fotoserien zu der Meldung


Einweihung Schild Internierungslager (15.05.2018)