Facebook
     +++  Grundlagenseminar „Haus der kleinen Forscher“  +++     
     +++  Kooperationsbörse im Bereich Metall  +++     
     +++  Energieeffizienzpreis 2018  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Frühling = Sonne + Blumen. Zarte Frühblüher verschönen uns die ersten warmen Tage

Fürstenwalde/Spree, den 06.04.2018

Nicht nur in den Gärten zeigen sich die Schneeglöckchen und Krokusse. Auch auf verschiedenen Grünflächen in der Stadt wagen sich die Frühblüher hervor. Im Park der Jahreszeiten zeigen sich Krokusse, später kommen Minihyazinthen hinzu. "Etwas später können wir uns dann hoffentlich auch über die Narzissen auf dem Goetheplatz freuen", so Susanne Kleinschmidt von der Fachgruppe Kommunalservice. Leider haben es diese schwer, weil die Wiese zu häufig betreten werde. Optimistisch ist Susanne Kleinschmidt, dass auch die Scilla, die im vergangenen Herbst am Schaufenster zum Dom an der Katzentreppe gesetzt wurden, in diesem Jahr erstmalig blühen. Rund 15.000 Zwiebeln hat die Fachgruppe Kommunalservice im Herbst in die Erde bringen lassen. Auch am Spreeuferpark können sich Spaziergänger über eine bunte

Krokusmischung freuen. Hier kamen rund 40.000 gelbe und violette Krokusse in die Erde sowie weiße Puschkinien und rote Wildtulpen, die mittlerweile herrlich blühen.

 

Im Laufe der kommenden Woche sollen auch die Fürstenwalder Brunnen wieder sprudeln. "Anfang der Woche beginnen wir im Stadtpark mit dem Brunnen", so Kleinschmidt. Insbesondere beim Grasnick-Brunnen und bei den Kindern unterm Regenschirm müsse man den letzten Frost abwarten, damit die dünnen Zuführungsleitungen nicht wieder einfrieren, so Kleinschmidt.  

 

Fotoserien zu der Meldung


Frühblüher Spreeuferpark (10.04.2018)