Facebook
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Lesestoff für zuhause und unterwegs. Die Rucksack-Bibliothek: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist!

Fürstenwalde/Spree, den 20.04.2017

Die Mädchen und Jungen der Kita Kunterbunt dürfen sich jeweils für eine Woche den Rucksack ausleihen und mit nach Hause nehmen. Gespickt ist er mit spannenden Bilderbüchern, Hörbüchern und tollen Sprachspielen. Dass die Kinder mit ihren Eltern die Angebote gemeinsam erkunden, ist Absicht. „Wir als Kita haben dadurch gute Anknüpfungspunkte für die Zusammenarbeit mit den Familien“, freut sich Kathrin Peters, Leiterin der Kita Kunterbunt.


Kindgerechte Geschichten sollen die Freude am Lesen und Vorlesen wecken. „Wer als Kind vorgelesen bekommt und Bücher erlebt, kann schneller sprechen und später besser lesen und schreiben“, weiß Agnieszka Meise. „Eben weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.“ Die studierte Sprachwissenschaftlerin ist seit einem Jahr in der Kita Kunterbunt tätig. Sie unterstützt die Erzieherinnen und Erzieher besonders bei der Sprachvermittlung und –förderung sowie bei der Elternarbeit. Das Projekt Rucksack-Bibliothek ist Teil des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ - zu 100 Prozent gefördert vom Bundesfamilienministerium. Jetzt wurde von den Expertinnen Resümee gezogen. Kathrin Peters, Agnieszka Meise und Katharina Schröder vom Institut für Fortbildung, Forschung und Entwicklung e. V. waren sich einig: Das Projekt ist extrem erfolgreich. Die Arbeit in der Kita Kunterbunt soll unbedingt weiter gefördert werden.


Die guten Arbeitsergebnisse in der Modellkita Kunterbunt haben dafür gesorgt, dass nun zwei weitere Fürstenwalder Kitas für 20 Stunden pro Woche eine Fachkraft für sprachliche Bildung und Förderung bekommen: die Kita Parkspatzen und die Kita Nesthäkchen. Schon jetzt können sich Kinder und Eltern dieser Einrichtungen auf die beliebten Rucksäcke mit Lesestoff freuen.


Autorin: Christin Hemmerling