Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  04.12.2019 WEIHNACHTSMARKT Wer hat Ideen?  +++     
     +++  Mit Schwung durch den Herbst  +++     
     +++  25. bis 28.11. Projektwoche DAS LEBEN IST BUNT  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Unser Zirkusprojekt (22.09.2019)

Tagebuch

Besuchen Sie unsere Vorstellungen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag 17:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag, 28.09.2019, 10:00 bis 12:00 Uhr.

Karten gibt es 30 min vor Beginn der Vorstellung an der Zirkuskasse (Erwachsene 10 EUR, Kind 3 EUR). Unsere Zirkuskinder brauchen natürlich nicht zu bezahlen und bekommen für ihre Eltern zwei Freikarten (also bei mehreren Geschwisterkindern sind das trotzdem nur 2 Freikarten). Wir freuen uns über zahlreiche Gäste!

 

Sonntag:

 

Unser Zirkusprojekt "Galaktikus" startete heute, am Sonntag, 22.09.2019 um 10:00 Uhr mit dem Aufbau des Zirkuszeltes! Wir feiern damit eine Woche lang unser 40-jähriges Jubiläum. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer*innen! Nicht einmal 90 Minuten hat der Aufbau gedauert.

 

Montag:

 

8:30 Uhr Zirkuszelt: Alle Kinder und Pädagog*innen schauen sich die Show der Zirkusleute an. Hier wird gezeigt, was die Kinder später umsetzen sollen. So manches Kind fragt sich heimlich, ob es die richtige Gruppe gewählt hat. Angst vor Feuer, vor Tauben, vor Fakirbrettern, vor dem Trapez muss überwunden werden. Die Zirkustrainer*innen sind dabei eine unschätzbare Hilfe.

Nach der Show trainiert die Gruppe B bis 13 Uhr hart mit den Zirkustrainer*innen.

 

Dienstag:

 

Beide Gruppen A und B trainieren jeweils unter Anleitung des Zirkusteams, die andere Hälfte des Tages wird im Projekthefter gearbeitet (Mathematik, Deutsch, Sachunterricht zum Thema Zirkus).

 

Mittwoch:

 

Heute wird es ernst für die Gruppe B: Von 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr fand die Generalprobe vor den Kindern der Gruppe A und Kindern aus den Kitas Buratino und Sputnik statt. Um 17:00 Uhr zeigten sie dann in der 1. öffentlichen Vorstellung im vollbesetzten Zelt, was sie drauf haben. Und die Zuschauer*innen staunten nicht schlecht, was man in so kurzer Zeit lernen kann!

 

Donnerstag:

 

Gruppe B kann sich heute zurücklehnen: Nun muss Gruppe A Generalprobe und Vorstellung meistern. Das Publikum dankte den Kindern mit anhaltendem Beifall!

 

Freitag:

 

Vormittags wird in den Projektheftern gearbeitet und an Details geprobt. Um 17 Uhr zeigt Gruppe B in ihrer zweiten und letzten Vorstellung, wie hart sie trainiert haben. Eine tolle Zirkusdarbietung aller Beteiligten!

 

Samstag:

 

Am Samstag zeigten wir 10:00 Uhr unsere große Abschlussvorstellung. Das Zelt platzte aus allen Nähten - so viele Zuschauer waren gekommen! Die Akrobaten saßen schon auf den Bänken in der Manege, weil der Zuschauerbereich voll besetzt war.

 

Andreas Politz, Fachgruppenleiter Familie, Soziales, Bildung der Stadt Fürstenwalde gab als Clown eine hinreißende Performance vor und nach der Vorstellung. Frau Schokat und Frau Haase, Büro der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Oder-Spree, waren ebenfalls unserer Einladung gefolgt. Sie hatten maßgeblich zum Gelingen beigetragen, indem sie das Projekt mit 1500 EUR unterstützten. Frau Zickerow-Grund vom RAA Brandenburg kam mit ihrer Tochter. Der RAA Brandenburg mit ihr als unsere wichtigste Ansprechpartnerin ist unser wertvollster Partner beim Thema Integration. Die Landtagsabgeordnete Elisabeth Alter und ihr Mann zählten ebenfalls zu unseren Ehrengästen. Mit ihrer Hilfe konnten wir zahlreiche Projektgelder akquirieren. Herr Ullrich und Herr Radtke vom CTA Kulturverein besuchten uns ebenfalls. Der CTA Kulturverein ist ein starker Partner in unserem Ganztag. Weitere Gäste waren ehemalige Schulleiter*innen und Lehrer*innen unserer Schule, mit denen wir gemeinsam unser 40-jähriges Jubiläum feiern wollten. Besonders freuten wir uns über den Besuch des Bürgermeisters Herrn Rudolph, der uns mit einem Geschenk zum 40. Geburtstag überraschte: Mit einem Kunstwerk mit dem Abbild des "Vaters" der Raumfahrt Konstantin Eduardowitsch Ziolkowski machte er uns eine besondere Freude. Das Bild erhält einen Ehrenplatz in unserer Schule.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde im Zirkuszelt durch die Schulleitung Frau Tesch und Frau Jänicke sang das ganze Publikum zur Ukulele von Andreas Politz "Happy Birthday" und dann begann die großartige Show unserer Kinder! Faszinierend, was wir da zu sehen bekamen.

Das Publikum ehrte die Leistung der Kinder mit einem lang anhaltenden Applaus!

(siehe Fotos Schnappschüsse -> Abschlussvorstellung: 40. Geburtstag: Abschlussvorstellung)

 

Ein großes Dankeschön an alle Lehrerinnen und Lehrer, Horterzieher und -erzieherinnen, Betreuer, an unsere Förderer und Unterstützer - besonders dem Büro der Gleichstellungsbeauftragen des Landkreises Oder-Spree - und den Kindern, die mit ihrem Spendenlauf dazu beigetragen haben, das Projekt zu finanzieren und die großes Engagement während des Projektes zeigten.

Ein besonderer Dank gilt dem kompetenten und geduldigen Team des 1. Ostdeutschen Projektzirkusses André Sperlich!


Mehr über: Sigmund-Jähn-Grundschule

[alle Schnappschüsse anzeigen]