Facebook

Instagram-Account der Stadt Fürstenwalde/Spree

     +++  LEIDER ABGESAGT: Babysitter 50+  +++     
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Schiedsstellen


Kurzinformationen

Unter dem Motto "Schlichten statt Richten" besteht die Aufgabe einer Schiedsperson darin, festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten durch Verhandlungsgeschick aufzubrechen und dadurch kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitgkeiten zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art zu schlichten. Durch den Abschluss eines enstprechend zu protokollierenden Vergleichs sollen so gerichtliche Auseinandersetzungen vermieden werden.

 

Die Schiedsperson wird in vielfältigen Bereichen tätig, z. B. in Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei der Beachtung der Hausordnung, bei Schmerzensgeld und sonstigen Schadensersatzansprüchen, aber auch in Fällen von Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs, bei Bedrohung und Beleidigungen, Sachbeschädigungen oder vermögensrechtlichen Streitigkeiten.

 

Sitz der Schiedsstellen:

 

Stadt Fürstenwalde/Spree
Schiedsstelle
Zimmer: 189
Am Markt 4
15517 Fürstenwalde/Spree
Telefon: (03361) 557 538

 

 

Termine außerhalb der Sprechzeit verabreden Sie bitte telefonisch mit unserer Rechtsstelle unter der Telefonnummer (03361) 557 227. 


Sprechzeiten:

Schiedsstelle Süd  jeden 1. Dienstag im Monat von 16-18 Uhr Jürgen Röhr
Schiedsstelle Mitte jeden 2. Dienstag im Monat von 16-18 Uhr Lutz Hecker
Schiedsstelle Nord jeden 3. Dienstag im Monat von 16-18 Uhr Klaus-Dieter Czekanowski

 

Im Oktober fällt die Sprechstunde der Schiedsstelle Nord (Herr Czekanowski) aus. Stattdessen übernimmt die Schiedsstelle Mitte (Herr Hecker) sämtliche Fälle aus dem Schiedsbereich in seiner eigenen Sprechstunde.

Ebenso fällt im November die Sprechstunde der Schiedsstelle Süd (Herr Röhr) aus. Auch hier übernimmt stattdessen die Schiedsstelle Mitte (Herr Hecker) sämtliche Fälle aus dem Schiedsbereich in seiner eigenen Sprechstunde.

 

Zuständig ist immer die Schiedsstelle am Wohnsitz des Antragsgegners

 

 

Schiedsleutewahl 2018

 

Die Schiedsleute werden grundsätzlich für 5 Jahre (hier 2019-2023) für eine unserer Schiedsstellen (Nord, Mitte, Süd) durch die Stadtverordnetenversammlung gewählt und durch den Direktor des Amtsgerichts berufen. Interessenten sollten das 25. Lebensjahr vollendet haben und sollten im Bereich der Schiedsstelle wohnen.

 

Interessenten für die Schiedsleutewahl 2018 können sich bereits jetzt melden bei Udo Griebel, Jurist und Mitarbeiter der Rechtsstelle unter 03361 557-227 oder rechtsstelle@fuerstenwalde-spree.de.


Kosten

Die erhobenen Auslagen und Gebühren richten sich nach dem Gesetz über die Schiedsstellen in den Gemeinden vom 21.11.2000 (Schiedsstellengesetz - SchG GVBl.I/00, (Nr. 13), S. 158, ber. GVBl. I/01 (Nr. 03), S. 38


Ansprechpartner


Rechtsstelle

Udo Griebel
Zimmer 256
Am Markt 4

Telefon 03361 557-227
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).